Goslar: Hotel auf Talsperren-Staumauer geplant

+
So könnte das neue Hotel in Goslar aussehen.

Goslar. Ein Tourismusprojekt beschäftigt derzeit die Gemüter im Harz. Private Investoren planen den Bau eines Vier-Sterne-Hotels auf der Staumauer des Okerstausees.

„Die Idee ist faszinierend. Ein solches Hotel wäre ein absolute Attraktion für den Harz und deutschlandweit sicher einmalig“, sagte Goslars Landrat Stephan Manke (SPD) am Dienstag.

Ob und wann das Millionen-Projekt realisiert werden kann, sei aber offen. Die Harzwasserwerke (HWW) als Eigentümer der Talsperre stehen dem Plan ablehnend gegenüber. „Dafür gibt es betriebliche und projektbezogene Gründe“, sagte ein Sprecher. Details wollte er nicht nennen. (lni)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.