"Maut-Vignette ist so ziemlich das Dämlichste"

+
“Die vorgeschlagene Vignette ist so ziemlich das Dämlichste“, sagte Parteichef Cem Özdemir am Dienstag in Berlin. Denn Viel- und Wenigfahrer würden gleich belastet.

Berlin - Die Grünen lehnen die von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vorgeschlagene Pkw-Maut mit einem Schildchen zum Aufkleben an der Windschutzscheibe strikt ab.

“Die vorgeschlagene Vignette ist so ziemlich das Dämlichste“, sagte Parteichef Cem Özdemir am Dienstag in Berlin. Denn Viel- und Wenigfahrer würden gleich belastet. Stattdessen müsse das Prinzip gelten: “Wer viel fährt, bezahlt auch mehr, wer wenig fährt, bezahlt auch weniger.“ Özdemir wollte sich nicht festlegen, ob er grundsätzlich eine Pkw-Maut für sinnvoll und machbar hält. So hätten andere Maut-Verfahren Vor- und Nachteile. Bei satellitengestützten Systemen gebe es datenschutzrechtliche Bedenken, die nicht ausgeräumt seien.

Pkw-Maut: Das müssen Sie wissen

Pkw-Maut: Das müssen Sie wissen

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.