Guttenberg als künftiger Kanzler im Gespräch

+
Karl-Theodor zu Guttenberg.

Leipzig - CDU-Präsidiumsmitglied Philipp Mißfelder hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg als künftigen Unions-Kanzlerkandidaten ins Gespräch gebracht.

“Guttenberg kann alles“, sagte Mißfelder der “Leipziger Volkszeitung“ auf die Frage, ob der CSU-Politiker für die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel infrage komme. Jetzt über einen Nachfolger zu diskutieren, sei zwar eigentlich unsinnig, da Merkel erfolgreich sei und gerade eine Bundestagswahl gewonnen habe, sagte Mißfelder. “Aber wenn ich den Satz sage, dass ein 38-Jähriger alles kann, dann inkludiert das auch hohe Staatsämter.“

Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder

Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa
Superstar Karl-Theodor zu Guttenberg: So ist er privat
Superstar Guttenberg: Seine besten Bilder © dpa

Zu Guttenberg habe ja bereits ein solches Amt, “und ich denke, dass auch weitere folgen werden“, fügte Mißfelder hinzu. Daran ändere auch die aktuelle Debatte um die Kundus-Affäre der Bundeswehr nicht. Zu Guttenberg steht derzeit in der Kritik, weil er das Vorgehen der Bundeswehr im Fall Kundus zunächst als militärisch angemessen bezeichnet und diese Einschätzung später revidiert hatte. Guttenberg soll am 22. April vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestages zu der Affäre aussagen.
DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.