Gysi: Gemeinsamkeiten für Linksbündnis ausloten

+
Linksfraktionschef Gregor Gysi (Archivbild vom 22.05.2009)

Berlin - Linksfraktionschef Gregor Gysi hat die SPD aufgefordert, Gemeinsamkeiten für ein Linksbündnis nach der Bundestagswahl 2013 auszuloten.

Die SPD könne seine Partei nicht bis zum Wahlabend ausgrenzen und dann bei einem schwachen Wahlergebnis doch auf die Linke zukommen, sagte Gysi im Deutschlandfunk-“Interview der Woche“. “So funktioniert das nicht. Da muss etwas entstehen vorher. Da muss man auch schon mal gemeinsam Anträge stellen, da muss man öfter miteinander reden“ und die für die jeweils andere Seite wichtigsten Fragen klären.

“Und dann muss man sehen, ob es geht oder nicht“, sagte Gysi. “Ich bin diesbezüglich offen.“ Die Linke werde aber nicht ihre Kernpositionen aufgeben. Dazu zählte Gysi etwa die Ablehnung des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.