Kurz vor Ende der Waffenruhe

Hamas-Miliz droht mit neuen Raketenangriffen

+
Ein palästinensischer Junge lächelt, obwohl er neben einem zerstörten Haus in Beit Lahiya Town in Gaza steht.

Gaza - Wenige Stunden vor Ablauf einer dreitägigen Waffenruhe im Gazastreifen hat die militant-islamische Hamas mit neuen Raketenangriffen auf Israel gedroht.

„Wir haben Verhandlungen über die Forderungen des palästinensischen Widerstands zugestimmt“, sagte der Sprecher der Kassam-Brigaden, Abu Obaida, am Donnerstagabend im Hamas-eigenen Fernsehsender Al-Aksa.

Der militärische Arm der Hamas sei aber bereit, den Kampf wieder aufzunehmen, wenn die derzeit in Kairo stattfindenden indirekten Verhandlungen zwischen Israelis und Palästinensern zu keiner Erfüllung dieser Forderungen führten. Am Freitagmorgen endet um 07.00 (MESZ) eine dreitägige Waffenruhe, die Israel und die militanten Palästinenser seit Dienstag eingehalten haben.

Der Hamas-Milizensprecher bezeichnete die Aufhebung der Blockade des Gazastreifens durch Israel und Ägypten sowie den Bau eines Hafens in Gaza als die wichtigsten Forderungen seiner Organisation. „Ohne ihre Erfüllung werden wir diese Schlacht nicht beenden“, fügte er hinzu.

Die Gespräche in Kairo dauerten am Donnerstag bis in die Nacht an. Sie sollten zu einer dauerhaften Waffenruhe führen, um den einmonatigen Gaza-Krieg abzuschließen. Dieser war vor allem wegen des Raketenbeschusses israelischer Gebiete durch Militante aus dem Gazastreifen ausgebrochen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.