Hintergründe unklar

Vater stürzt sich mit Tochter von Parkhaus in den Tod

Symbolbild

Hannover. Familientragödie in Hannover: Ein 36 Jahre alter Mann hat sich mit seiner 8 Jahre alten Tochter vom Dach eines Parkhauses in den Tod gestürzt.

Es werde von einem erweiterten Suizid ausgegangen, teilte die Polizei am Dienstag zum dem Unglück am Montagnachmittag mit. Ein Sorgerechtsstreit soll das Drama ausgelöst haben, berichtete die „Bild“-Zeitung. Die Polizei sagte dazu, die Hintergründe seien noch völlig unklar. Erste Ermittlungen ergaben, dass beide aus etwa 20 Metern Höhe vom obersten Parkdeck in die Tiefe stürzten.

Ein Pärchen hatte in der Nähe des Parkhauses ein dumpfes Geräusch gehört und anschließend die beiden Körper entdeckt. Das Mädchen starb an der Unglücksstelle. Der Mann starb kurze Zeit später in einem Krankenhaus. Vater und Tochter lebten alleine in der Region Diepholz. Bei dem Mann fanden die Polizisten einen Ausweis und auch einen Autoschlüssel. Der Wagen wurde in der Parkgarage gefunden. (lni)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.