Hannover ordert 50 Straßenbahnen für 130 Millionen Euro

Hannover. Die Verkehrsbetriebe der Stadt Hannover haben 50 weitere neue Straßenbahnen für insgesamt 130 Millionen Euro bestellt. Dies teilten die Verkehrsbetriebe Uestra bei der Auslieferung der ersten von zuvor bereits georderten 50 Bahnen am Freitag mit.

Die Züge werden vom Konsortium Vossloh Kiepe und Alstom geliefert. Die Anschaffung bezahlt zur Hälfte das Land Niedersachsen. Die Uestra sicherte sich zudem eine Option über 46 weitere neue Züge.

Die ersten sollen ab kommendem März in den regulären Betrieb gehen und mehr als 30 Jahre alte Vorgängermodelle ersetzen. Die neuen Bahnen bieten mehr Komfort für die Reisenden und die Fahrer. (dpa)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.