Hartz-IV-Bildungspaket wird doch noch ein Erfolg

+
Ursula von der Leyen freut sich über den Erfolg des Hartz-IV-Bildungspakets

Berlin - Die Nachfrage nach dem Bildungspaket für Kinder aus Hartz-IV-Familien ist weiter gestiegen. Wenn Bundesarbeitsministerin von der Leyen (CDU) am Mittwoch Bilanz zieht, kann sie beachtliche Erfolge vermelden.

Nach Umfragen des Deutschen Städtetages und des Deutschen Landkreistages wurden inzwischen für gut 44 Prozent der Kinder Anträge gestellt. “Die Inanspruchnahme der Leistungen hat nach den Sommerferien noch einmal spürbar angezogen“, sagte der Präsident des Landkreistages, Hans Jörg Duppré, der Passauer Neuen Presse. Im Sommer habe die Quote erst 29 Prozent betragen.

“Der Trend zeigt weiter klar nach oben“, bestätigte auch Stefan Articus, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, der Zeitung. Am stärksten gefragt seien die Leistungen für Mittagessen und Klassenfahrten. Gering sei nach wie vor die Nachfrage nach Lernförderung für Schüler. Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will an diesem Mittwoch mit den Trägern des Bildungspakets erneut Bilanz ziehen.

Das Bildungspaket für rund 2,5 Millionen bedürftige Kinder von Hartz-IV-Empfängern, Niedrigverdienern und Wohngeldempfängern war zusammen mit der Hartz-IV-Neuregelung Ende März in Kraft getreten. Es beinhaltet die Finanzierung von Sportverein oder Musikschule, Nachhilfeunterricht oder Mittagessen in der Schule.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.