HNA-Meinung

Kommentar zu EU-Plänen für Kaffeemaschinen: "Regelungswut ohne Grenzen"

Ullrich Riedler über die Pläne der EU, Kaffeemaschinen zu regulieren

Die EU will den Energieverbrauch von Kaffeemaschinen senken. In Deutschland stößt das Thema nicht nur auf Zustimmung. Ein Kommentar von Ullrich Riedler.

Eigentlich liegt der Aprilbeginn bereits zwei Wochen zurück. Für einen Aprilscherz darf man die Meldung, dass die EU-Kommission nun auch Kaffeemaschinen regulieren will, also nicht mehr halten. Es passt auch zu gut ins Bild: Nach Glühbirnen und Staubsaugern nimmt man sich in Brüssel nun also vor, unsere Kaffeemaschinen kaltzustellen, wenn eine gewisse Wärmezeit überschritten worden ist. Wegen des Stromverbrauchs, versteht sich, und der Einhaltung unserer Klimaziele in Europa. Was kommt als nächstes? Stellt sich bald auch meine Stereo-Anlage zu Hause ab, wenn ich über eine Stunde Musik gehört habe?

Mal abgesehen davon, dass jeder selbst weiß, dass bei über 20 Minuten Wärmebetrieb der Kaffee zur bitteren Plörre geworden ist, muss man auch sonst am gesunden Menschenverstand der Eurokraten zweifeln. Im Großen, siehe Währungsunion, Verschuldungskrise und Jugendarbeitslosigkeit, hat die EU schon längst die Wärmeplatten überhitzen lassen. Aber im Kleinen, wo der Bürger alltäglich betroffen ist, findet die Regelungswut keine Grenzen.

Politisch gesehen können sich alle populistischen, ultranationalen und euroskeptischen Kräfte die Hände reiben. Denn solche Pläne sind Wasser auf die Mühlen jener Parteien, die bei der Europawahl im Mai für den Austritt aus der Union trommeln.

E-Mail an den Autor: rie@hna.de

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.