Dieb lässt Geldbörse liegen - Festnahme

Gießen. Besonders ungeschickt hat sich am Mittwochabend ein Ladendieb in Gießen angestellt. Weil der 33-Jährige am Tatort seine Geldbörse verloren hatte, konnten die Bundespolizisten den Täter schnell stellen.

Gegen 20 Uhr betrat der Dieb den Kiosk im Gießener Bahnhof. Nachdem er mehrmals sehr auffällig um ein Regal mit Getränken geschlichen war, steckte er sich zwei Getränkedosen im Wert von 7,50 Euro ein und wollte den Laden verlassen. Der aufmerksame Verkäufer hielt den Mann jedoch zusammen mit drei weiteren Kunden vorerst fest und nahm ihm die Dosen ab. Im darauffolgenden Handgemenge riss sich der Dieb los und flüchtete.

Pech für ihn: In dem Gerangel hatte er seine Geldbörse mit Ausweispapieren verloren. Kurze Zeit später kehrte der Dieb in den Kiosk zurück und verlangte die Herausgabe seiner Geldbörse. Die mittlerweile eingetroffenen Beamten aus dem Bundespolizeirevier Gießen nahmen ihn fest. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den 33-Jährigen ein Strafverfahren eingeleitet. (ots/eul)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.