Grande Dame des Liberalismus

Hildegard Hamm-Brücher: Bilder aus ihrem Leben

Hildegard Hamm-Brücher gestorben
1 von 11
Hildegard Hamm-Brücher bei einer Fraktionssitzung von Bündnis 90/Die Grünen  im März 2012 in Berlin. Hamm-Brücher war als Wahlfrau für die Bundesversammlung eingeladen.
Hildegard Hamm-Brücher gestorben
2 von 11
Der ehemalige Münchner Oberbürgermeister Hans-Jochen Vogel und die ehemalige FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher bei den Feierlichkeiten anlässlich der Grundsteinlegung für ein NS-Dokumentationszentrum in der Arcisstraße in München am 9. März 2012. 
Hildegard Hamm-Brücher gestorben
3 von 11
Hildegard Hamm-Brücher spricht auf dem FDP-Parteitag im Januar 1968 in Freiburg.
Hildegard Hamm-Brücher gestorben.
4 von 11
Die Frau des Bundeskanzlers, Hannelore "Loki" Schmidt (r) mit der FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher (l) am 25.05.1977 in Bonn.
Hildegard Hamm-Brücher gestorben
5 von 11
Drei Kandidaten aus dem Quartett um die Nachfolge Richard von Weizsäckers im Amt des Bundespräsidenten. Der CDU-Kandidat Roman Herzog, die FDP-Frau Hildegard Hamm-Brücher und der Bürgerpräsident Jens Reich (v.l.n.r.) am 06.02.1994 vor dem Goethe-Schiller-Denkmal in Weimar.
Hildegard Hamm-Brücher gestorben
6 von 11
Die FDP-Staatsministerin in Genschers Außenministerium, Hildegard Hamm-Brücher, redet am 01.10.1982 im Deutschen Bundestag in Bonn.
Hildegard Hamm-Brücher gestorben
7 von 11
Mit einem Handkuß begrüßt Altbundeskanzler Helmut Schmidt (r, SPD) auf einem Empfang des Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker (CDU, hinter Schmidt) am 28.02.1994 im Schloss Bellevue Hildegard Hamm-Brücher.
Hildegard Hamm-Brücher gestorben
8 von 11
Unter Vorsitz des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt (r, SPD) tagte am 26.01.1977 das Bundeskabinett in Bonn. Ex-Bundesaußenminister Genscher, der mit dem früheren US-Vizepräsident Mondale nach Berlin gereist war, wurde von der ehemaligen FDP-Politerin Hildegard Hamm-Brücher vertreten.
Hildegard Hamm-Brücher gestorben
9 von 11
Hildegard Hamm-Brücher, Ex-Bundesinnenminister Werner Maihofer (hinten), Hans-Dietrich Genscher und der frühere Fraktionsvorsitzende Wolfgang Mischnick (von links) zu Beginn des Parteitags der FDP am 19.11.1978 in Frankfurt am Main.

München - Sie war die Grande Dame des Liberalismus in Deutschland: Jahrzehntelang prägte Hildegard Hamm-Brücher die Politik der FDP - in der Lokal-, Landes- und Bundespolitik. Am 7. Dezember 2016 ist sie im Alter von 95 Jahren gestorben. Bilder aus ihrem bewegten politischen Leben. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Rechte demonstrierten am Samstag erneut in Chemnitz - aufgeladene Stimmung 
Rechte demonstrierten erneut in Chemnitz. Die Polizei hatte Mühe, am Samstagabend die Situation zwischen den AfD- und …
Rechte demonstrierten am Samstag erneut in Chemnitz - aufgeladene Stimmung 
Deutscher Einbürgerungstest: Testen Sie Ihr Wissen 
Der Einbürgerungstest der Bundesrepublik Deutschland wird am 1. September 2018 zehn Jahre alt. Wir haben für Sie zehn …
Deutscher Einbürgerungstest: Testen Sie Ihr Wissen 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.