HNA-Umfrage: Finanzminister hat sich Urlaub verdient

Thomas Schäfer

Wiesbaden. Wer von den Landespolitikern in Hessen hat sich seinen Urlaub verdient? Wir haben die Leser gefragt. Das Ergebnis: Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) gönnen fast 30 Prozent eine Pause.

Welcher Minister der hessischen Landesregierung hat sich den Urlaub verdient und wer müsste eigentlich nachsitzen? In der vergangenen Woche haben wir die Minister nach Beginn der Sommerpause im Hessischen Landtag einem Urlaubs-Check unterzogen.

Die Ergebnisse in der Grafik: Klicken Sie bitte auf das den Pfeil oben rechts im Bild, um die Auswertung in voller Größe zu sehen.

Das Ergebnis ist dabei eindeutig: 311 Personen haben an der Abstimmung teilgenommen. Aus der Sicht von 91 Personen hat Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) sich seinen Urlaub am meisten verdient. Es folgen mit einigem Abstand Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) mit 61 Stimmen. 57 stimmten dafür ab, dass niemand sich den Urlaub verdient hat und alle nachsitzen sollten. Den letzten Platz belegt Lucia Puttrich, Ministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.