Hoch "Dennis"

Mit Hoch „Dennis“ verlässt der Spätsommer Hessen

Abkühlung - das ist derzeit in Hessen noch gefragt. Noch bald wird es kälter.

Kassel. Hessen muss sich auf kühlere Tage einstellen: Nachdem Hoch „Dennis“ für ein spätsommerliches Wochenende gesorgt hat, naht in der kommenden Woche Herbstwetter.

 „Hoch Dennis, das momentan über dem östlichen Mitteleuropa liegt, verlagert sich allmählich weiter nach Osten“, sagt Meteorologe Stefan Bach vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Am Montag sei es noch weitestgehend trocken und warm, von der Nacht zum Dienstag an werden aber erste Schauer erwartet.

Im Laufe des Tages sollen kräftige Gewitter hinzukommen. Die Temperaturen liegen bei 22 bis 25 Grad. Am Mittwoch wird es nochmals herbstlicher. „Mit höchsten Temperaturen um 17 Grad, im Bergland um 13 Grad wird es deutlich kühler als zuvor“, sagte Bach. In der Nacht zum Donnerstag erreicht das Thermometer zeitweise nur noch zehn Grad. Ob der Spätsommer danach nochmal zurückkehrt, lässt sich nach Angaben der Meteorologen noch nicht sagen. (lhe/rpp)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.