Harz-Touristiker jubeln über beste Wintersportbedingungen

Kältewelle aus Sibirien: Minus 20 Grad erwartet

Bis zum Wochenende stehen Niedersachsen Eistage bevor, das heißt auch tagsüber bleiben die Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt. Am Freitag kann es auch zweistellige Minusgrade geben, so der Deutsche Wetterdienst in Offenbach.

Für das Wochenende sehen die Wetterexperten die Temperaturen wieder langsam steigen.

Während auf den Straßen im Land die Menschen bereits dick eingepackt durch die Gegend stiefeln, reiben sich die Betreiber in den Wintersportgebieten freudig die Hände.

Andreas Lehmberg vom Harzer Tourismusverband gerät ins Schwärmen: „Gestern war es toll und richtig voll im Harz.“ Kein Wunder, denn alle Orte melden gute bis sehr gute Wintersportbedingungen und die werden durch die Kälte noch konserviert: „Es bleibt so, und das freut uns natürlich“, sagt der Touristiker.

Auf dem Brocken beträgt die Schneehöhe beachtliche 175 Zentimeter. Es ist empfindlich kalt. „Die gefühlte Temperatur ist noch niedriger, weil es doch oft sehr windig hier oben ist“, sagt Andreas Lehmberg. Er rät deshalb Brockenwanderern und -besuchern dringend, sich absolut winterfest anzuziehen. Auch warme Getränke sollten unbedingt im Gepäck sein.

Empfindliche Minusgrade bekommen nun auch die Wohnungslosen in Niedersachsen zu spüren. Ihnen wird aber durch die Helfer aus sozialen Dienste geholfen, mit Decken und Heißgetränken – auch werden mehr Quartiere zur Verfügung gestellt. (tko)

Rubriklistenbild: © Foto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.