Kommentar zum Flüchtlingsdrama in Griechenland: Schande für Europa

Die Flüchtlingskrise stürzt Griechenland ins Chaos, Zehntausende Flüchtlinge stecken fest. Ein Kommentar dazu von Wolfgang Blieffert.

Das Trauerspiel treibt seinem Höhepunkt - oder besser gesagt Tiefpunkt - entgegen. Denn was sich in diesen Tagen und Stunden in Griechenland abspielt, ist der letzte Beweis, dass Europa als Wertegemeinschaft gescheitert ist. Zehntausende Flüchtlinge stecken unter menschenunwürdigen Zuständen in dem durch die Finanzkrise verarmten Land fest, und ständig werden es mehr.

28 Staaten der EU mit über 500 Millionen Einwohnern haben keine gemeinsame Antwort auf die Frage gefunden, wie einigen Hunderttausenden Flüchtlingen geholfen werden kann. Nationaler Egoismus feiert Triumphe über menschliche Solidarität, es gilt das Motto „Rette sich wer kann“ statt „Einer hilft dem anderen“. Da waren die Gründer eines gemeinsamen Europas schon erheblich weiter.

Die Suche nach Schuldigen ist müßig, jeder hat seinen Beitrag zu diesem Drama geleistet. Dass im Angesicht der Schande doch noch umgedacht wird, ist eine schwache Hoffnung.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.