HNA-Kommentar

Kommentar zum letzten Mandat der Bundeswehr für Afghanistan: "Kultur des Rückzugs"

Ende des Jahres soll der deutsche Kampfeinsatz in Afghanistan enden. Ein Kommentar von HNA-Nachrichtenredakteur Jörg Stefan Carl.

Diesen Widerspruch müssen uns der Bundespräsident und die Verteidigungsministerin erstmal erklären: Im selben Jahr, in dem beide zu mehr deutschem Engagement – auch der Bundeswehr – in der Welt aufrufen, ziehen sich deutsche Truppen aus Afghanistan zurück. Hört die am Rednerpult beschworene Kultur der Verantwortung eines starken Landes für schwache und bedrohte Staaten also in dem Moment auf, in dem man sich mit dem Bündispartner USA darauf verständigt, Minimalziele seien erreicht und verantwortlich seien jetzt andere?

E-Mail an den Autor: jsc@hna.de

Ja, der Rückzug aus Afghanistan ist auf emotionaler Ebene zu verstehen, weil er sich vor allem durch Kriegsmüdigkeit rechtfertigen lässt. Dennoch ist er politisch falsch, weil er Begonnenes zu opfern und selbst minimale Erfolge aufzugeben droht. Übrigens, so klein sind diese Erfolge gar nicht: Afghanistans Bevölkerung darf wählen, das Land hat mehr Schulen, mehr Lehrer, mehr Straßen, besseres Trinkwasser, eine bessere Wirtschaftsleistung als vor zwölf Jahren. Das alles haben auch die internationalen Truppen ermöglicht.

Nichts ist gut in Afghanistan, hat eine Kirchenfrau mal behauptet. Auf die Zeit nach dem Rückzug könnte der Satz zutreffen, wenn die überforderten afghanischen Kräfte und Institutionen den Taliban und Warlords nicht mehr gewachsen sind. Ob sich dann ein Präsident Gauck zur Kultur des Rückzugs und Alleinlassens äußert?

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.