Kommentar zum Tarifabschluss bei Volkswagen: Klingt vernünftig

+

Beschäftigte von VW bekommen demnächst 3,4 Prozent mehr Geld. Ein Kommentar dazu von HNA-Redakteurin Martina Hummel.

Nahezu geräuschlos haben sich die Gewerkschaft IG Metall und der Volkswagen-Konzern auf ein Lohnplus von 3,4 Prozent für die Beschäftigten in den sechs westdeutschen Werken geeinigt. Das bedeutet: Je nach Entgeltstufe gibt es brutto pro Monat zwischen 65 und 209 Euro mehr. Angesichts der Effizienzsteigerungen, die sich der Autokonzern für die kommenden Jahre vorgenommen hat, klingt dies erst mal recht vernünftig. Denn mit diesem Plus würde sich der Haustarif von Volkswagen in etwa auf dem Niveau des Flächentarifvertrages bewegen.

Doch VW wäre nicht VW, gäbe es nicht noch das viel zitierte Sahnehäubchen oben drauf. Details werden erst im Laufe des Tages bekannt gegeben, offen sind damit die Fragen, ob es noch eine Rentensonderzahlung gibt, die Zahl der Auszubildenden und natürlich auch die Frage nach der Bezahlung der Leiharbeiter. Bekannt ist noch nichts, bislang galt aber das Prinzip: gleicher Lohn für gleiche Arbeit. Es bleibt also noch ein paar Stunden spannend.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.