Englische Zeitung „Guardian“

Kommentar: Trumps harte Linie kommt bei Wählern gut an

+
US-Präsident Donald Trump.

Die Londoner linksliberale Zeitung „Guardian“ kommentiert am Samstag den Handelsstreit zwischen den USA und China:

„China hat gute Gründe für ein maßvolles Herangehen. Seine exportorientierte Wirtschaft hatte 2016 gegenüber den USA einen Handelsbilanzüberschuss von bis zu 350 Milliarden Dollar. In den vergangenen vier Jahrzehnten sind Menschen auf der Suche nach Jobs vom Land in die schnell wachsenden Städte gezogen. Ein ausgewachsener Handelskrieg mit den USA könnte zur Schließung von Fabriken und Millionen von unzufriedenen Arbeitslosen führen. Die Führer der Kommunistischen Partei Chinas würden das lieber vermeiden. (...)

Meinungsumfragen: Trumps harte Linie kommt gut bei Wählern an

Meinungsumfragen zeigen, dass die harte Linie von US-Präsident Trump im Außenhandel gut bei den Wählern ankommt. Er könnte sich zudem durch die Tatsache ermutigt fühlen, dass die von China ins Auge gefassten Zölle zwar rund 40 Prozent der Importe aus den USA betreffen, jedoch lediglich 2 Prozent des gesamten amerikanischen Exports und nur 0,3 Prozent des amerikanischen Bruttoinlandsprodukts ausmachen würden. Sie würden also kaum Wirkung zeigen in einer US-Wirtschaft, die in einem gesunden Tempo wächst.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.