HNA-Meinung zum US-Wahlkampf

Kommentar zum TV-Duell: Wer ist der größere Patriot?

Obama versus Romney: Das dritte TV-Duell kommentiert Max Holscher.

Wer ist der größere Patriot? So hätte das Motto für das letzte TV-Duell über die US-Außenpolitik lauten können. Punktsieg Obama. Ein Kommentar von Max Holscher über die Debatte zwischen Barack Obama und Mitt Romney.

Max Holscher über die letzte TV-Debatte von Obama und Romney

Was beim Duell um die Stärke Amerikas auf keinen Fall fehlen durfte, waren Aussagen über Waffen und Soldaten. Größer, mächtiger, stärker - beim Militär sind US-Politiker nicht zimperlich. Denn es geht um die Macht der USA. Wer beim Militär spart, macht sich unbeliebt. Dort wollte Romney attackieren und sorgte unfreiwillig für einen gelungenen Konter Obamas. Die Marine sei kleiner als 1917, die Luftwaffe veraltet, kritisierte Romney. „Wir haben auch weniger Pferde und Bajonette“, entgegnete Obama schlagfertig.

Was fehlte? Worte über die EU. Osama bin Laden, Iran und Atombomben sorgen eben für mehr Aufregung als die Finanzkrise in Europa. Ist Romney also der Verlierer? Nein. Denn Experten bescheinigen Romney, dass er eine geschickte Taktik fuhr. Er trat nicht, wie zuvor häufig behauptet, als Kriegstreiber auf.

Hat sich was verändert? Nicht viel. Mit Außenpolitik gewinnt man wenig Wähler. Interessant aber zu beobachten: Der Rollentausch. Obama attackierte und Romney wartete ab. In diesem Duell ist noch alles drin. mho@hna.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.