News-Ticker

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Wahlausschuss beschließt Neuauszählung bei OB-Wahl

Am 12. September 2021 fanden in Niedersachsen die Kommunalwahlen statt. Nun werden die Stimmen zur OB-Wahl neu ausgezählt. (Archivbild)
+
Am 12. September 2021 fanden in Niedersachsen die Kommunalwahlen statt. Nun werden die Stimmen zur OB-Wahl neu ausgezählt. (Archivbild)

Die Ergebnisse der Kommunalwahl 2021 für Stadt und Landkreis Göttingen liegen vor. Die OB-Wahl soll neu ausgezählt werden. Hier finden Sie alle Informationen.

  • Am 12. September 2021 fand die Kommunalwahl Niedersachsen statt.
  • Bei der Oberbürgermeisterwahl hat keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit der Stimmen bekommen. Es wird eine Stichwahl geben.
  • In unserem Ticker finden Sie die Ergebnisse und den aktuellen Stand der Kommunalwahl in Göttingen.

>>> Ticker zur Kommunalwahl aktualisieren <<<

Update vom Dienstag, 14.09.2021, 17.23 Uhr: Der Wahlausschuss der Stadt Göttingen hat in einer öffentlichen Sitzung entschieden, dass die abgegebenen Stimmen zur Oberbürgermeisterwahl vom 12. September 2021 neu ausgezählt werden sollen. Das teilte die Stadt kürzlich mit.

Grund dafür sei, dass eine erneute Zählung der als ungültig geltenden Stimmen eine Fehlerquote von 0,5 Prozent ergab. Die öffentliche Auszählung soll am Mittwoch (15. September 2021) ab zehn Uhr bis 16 Uhr in der Lokhalle Göttingen durch Mitarbeiter der Stadtverwaltung erfolgen.

Stimmen der Oberbürgermeisterwahl werden neu ausgezählt: Datum fällt auf das der Bundestagswahl 2021

Da keiner der Kandidaten die zum Amt des Oberbürgermeisters notwendigen 50 Prozent der abgegebenen Stimmen erreicht hat, wird es am Sonntag, 26. September 2021, gleichzeitig mit der Wahl zum Deutschen Bundestag zu einer Stichwahl zwischen den beiden bestplatzierten Kandidaten kommen.

Mit der Wahlbenachrichtigung zur Kommunalwahl waren alle Wahlberechtigten in der Stadt Göttingen auf diese Option bereits hingewiesen worden. Auf das Datum der Stichwahl habe die Neuauszählung keine Auswirkung, erklärt die Stadt. Allerdings könnten die benötigten Briefwahlunterlagen erst dann erstellt und verschickt werden, wenn feststeht, wer zur Stichwahl zugelassen sein wird.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Stichwahl ist sehr wahrscheinlich

+++ 16.10 Uhr: In Göttingen sind alle Trendergebnisse zur Kommunalwahl in Niedersachsen eingelaufen. Allerdings könnte sich die Verteilung noch etwas ändern, da die Stimmzettel, bei denen die Wähler das Kumulieren und Panaschieren genutzt haben, noch gezählt werden.

Zudem wird es in zwei Wochen noch zwei Stichwahlen geben. Dann wird entschieden, ob Petra Broistedt (SPD) oder Doreen Fragel (Grüne) neue Oberbürgermeisterin von Göttingen wird. Auch bei der Landratswahl für den Kreis Göttingen gibt es eine Stichwahl. Marcel Riethig von der SPD und Marlies Dornieden von der CDU treten dann erneut gegeneinander an Riethig kam am Sonntag auf 37,5 Prozent Stimmanteil, Dornieden auf 33,9 Prozent. Bis ein amtliches Endergebnis feststeht, kann es also noch etwas dauern.

Kommunalwahl in Niedersachsen – SPD setzt sich in Hann. Münden durch

+++ 09.35 Uhr: Bei der Stadtratswahl in Hann. Münden im Landkreis Göttingen setzt sich die SPD mit 42,17 Prozent durch. Während die CDU auf 26,12 Prozent kommt, liegt die Grüne bei 10,65 Prozent. Die Müna erreicht 6,03 Prozent. Sonstige Parteien in Hann. Münden kommen auf 15,02 Prozent. Alle 35 Wahllokale wurden ausgezählt (Stand: 02.01 Uhr).

Auch bei der Kreiswahl in der selbstständigen Gemeinde liegt die SPD vorn. Die Sozialdemokraten erreichen 41,92 Prozent. Die CDU erreicht 27,69 Prozent, die Grüne 10,88 Prozent und die AfD 5,00 Prozent. Sonstige politische Vereinigungen kommen auf 14,50 Prozent. (Stand: 01.16 Uhr)

Kommunalwahl in der Region Göttingen: Ergebnisse für Stadtratswahl stehen fest

+++ 7.27 Uhr: In Göttingen liegen inzwischen auch die vorläufigen Ergebnisse der Stadtratswahl vor. Die Grüne zeichnet sich an der Spitze mit 30,8 Prozent ab. Die SPD kommt auf 25 Prozent, dicht gefolgt von der CDU mit 23,1 Prozent.

  • Stadtratswahl der Stadt Göttingen:
  • Grüne: 30,8 %
  • SPD: 25,0 %
  • CDU: 23,1 %
  • Linke: 7,7 %
  • FDP: 5,5 %
  • Die Partei: 2,8 %
  • Sonstige: 5,1 %
  • Quelle: Votemanager.de, 165 von 165 Ergebnissen (Stand: 04.48 Uhr)

+++ 7.10 Uhr: Bei der Kreiswahl in Göttingen sind nun alle Stimmen ausgezählt. Mit 33 Prozent liegen die Grünen in der Stadt Göttingen vorn. Danach folgt die SPD mit 25,8 Prozent. Auch im Landkreis Göttingen liegen die vorläufigen Ergebnisse vor. Hier dominiert allerdings die SPD mit 32,64 Prozent, während die CDU mit 27,62 Prozent folgt.

  • Kreiswahl der Stadt Göttingen:
  • Grüne: 33,0 %
  • SPD: 25,8 %
  • CDU: 21,7 %
  • Die Linke: 8,1 %
  • FDP: 4,9 %
  • Sonstige: 6,5 %
  • Quelle: Votemanager.de, 165 von 165 Ergebnissen (Stand: 04.46 Uhr)
  • Kreiswahl des Landkreises Göttingen:
  • SPD: 32,64 %
  • CDU: 27,62 %
  • Grüne: 19,00 %
  • FDP: 6,75 %
  • Sonstige: 14,00 %
  • Quelle: Votemanager.de, 484 von 484 Ergebnissen (Stand: 04.46 Uhr)

Kommunalwahl in Göttingen: Keine Mehrheit für Oberbürgermeister

+++ 00.43 Uhr: Einen echten Wahl-Krimi gab es bei der Wahl zum Oberbürgermeister in Göttingen - vor der Auszählung des letzten Stimmbezirks gab es einen Gleichstand zwischen dem CDU-Kandidaten Dr. Ehsan Kangarani und der Grünen-Kandidatin Doreen Fragel. Doch jetzt steht fest - Doreen Fragel zieht mit einer hauchdünnen Mehrheit von 0,1 Prozent in die Stichwahl gegen Petra Broistedt (SPD). Nach Auszählung der 165 Stimmbezirke steht folgendes vorläufiges Ergebnis fest:

  • Petra Broistedt (SPD): 33,4 %
  • Doreen Fragel (Grüne): 28,7 %
  • Dr. Ehsan Kangarani (CDU): 28,6 %
  • Edgar Schu (Linke): 5,9 %
  • Matthias Rheinländer (Die Partei): 3,4 %
Treten in der Göttinger OB-Stichwahl am 26.09.2021 gegeneinander an: Petra Broistedt (SPD, links) und Doreen Fragel (Grüne)

+++ 00.11 Uhr: Bei der Landratswahl in Stadt und Kreis Göttingen sind nun alle Stimmen ausgezählt. In der Stadt Göttingen liegt die Grünen-Politikerin Marie Kollenrott mit 32,7 % vorne. Auf dem zweiten Platz folgt Marcel Riethig (SPD) mit 30,0 % und auf dem dritten Marlies Dornieden (CDU) mit 25,1 %.

  • Landratswahl der Stadt Göttingen:
  • Marie Kollenrott (Grüne): 32,7 %
  • Marcel Riethig (SPD): 30,0 %
  • Marlies Dornieden (CDU): 25,1 %
  • Dr. Eckhard Fascher (Linke): 7,6 %
  • Marcel Orth (Die Partei): 4,6 %
  • Quelle: Votemanager.de, 165 von 165 Ergebnissen (Stand: 00.02 Uhr)

Im Kreis Göttingen ist es hingegen der SPD-Politiker Marcel Riethig mit 37,49 %. Auf Platz zwei folgt Marlies Dornieden (CDU) mit 33,94 %. Grünen-Politikerin Kollenrott hat es allgemein gesehen nur auf 18,59 % gebracht. Da keiner der Kandidaten es auch über 50 % geschafft hat, wird eine Stichwahl erfolgen müssen.

  • Landratswahl des Landkreises Göttingen:
  • Marcel Riethig (SPD): 37,49 %
  • Marlies Dornieden (CDU): 33,94 %
  • Marie Kollenrott (Grüne): 18,59 %
  • Marcel Orth (Die Partei): 5,22 %
  • Dr. Eckhard Fascher (Linke): 4,76 %
  • Quelle: Votemanager.de, 484 von 484 Ergebnissen (Stand: 00.02 Uhr)

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Zwischenergebnisse für Kreiswahl

Update vom Montag, 13.09.2021, 00.04 Uhr: Während sich bei der Landratswahl in der Region Göttingen gerade wenig tut, gibt es neue Zwischenergebnisse für die Kreiswahl. In der Stadt Göttingen liegen mit Stand 23.59 Uhr die Grünen (32,6 %) vor der SPD (26,1 %). In der Übersicht zum gesamten Kreis Göttingen liegt bei der Kreiswahl die SPD (33,24 %) vor der CDU (28,00 %). Die Grünen kommen mit über zehn Prozentpunkten weniger (17,90 %) auf Platz drei.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Ein Ergebnis fehlt bei der Landratswahl

+++ 23.10 Uhr: Bei der Landratswahl in Stadt und Kreis Göttingen fehlt noch ein Ergebnis. Derzeit liegt in der Stadt Göttingen die Grünen-Politikerin Marie Kollenrott mit 32,7 % vorne. Im Kreis Göttingen ist es hingegen der SPD-Politiker Marcel Riethig mit 37,50 %, Kollenrott hat es allgemein gesehen nur auf 18,57 % gebracht.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Triell zwischen SPD, CDU und Grünen?

+++ 22.32 Uhr: Immer mehr Stimmen der Kommunalwahl 2021 in der Region Göttingen werden ausgezählt. Im Kreis Göttingen liegen bei Landrats- und Kreiswahl die SPD knapp vorne, gefolgt von der CDU. In der Stadt Göttingen bietet sich ein anderes Bild: Hier liegen bei Landrats-, Kreis- und Stadtratswahl die Grünen vorne, gefolgt von der SPD.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: SPD bei Bürgermeisterwahl in Hann. Münden vorne

+++ 21.52 Uhr: Nicht nur bei der Landratswahl in Hann. Münden, sondern auch bei der Bürgermeisterwahl setzt sich die SPD an die Spitze der Liste. Dennoch wird in beiden Fällen der 50er-Schwellenwert nicht erreicht, der für einen Sieg nötig ist. SPD-Politikerin Dr. Karin Weber-Klatt liegt mit 34,47 % vorne, gefolgt von Tobias Dannenberg (CDU) mit 27,24 %. Der ehemalige Bürgermeister von Hann. Münden Harald Wegener schaffte es nur auf Platz drei.

  • Bürgermeisterwahl in der Stadt Hann. Münden:
  • Dr. Karin Weber-Klatt (SPD): 34,47 %
  • Tobias Dannenberg (CDU): 27,24 %
  • Harald Wegener (BFMÜ): 22,55 %
  • Olaf Lieberum (parteilos): 15,74 %
  • Quelle: Votemanager.de, 35 von 35 Ergebnissen (Stand: 20.58 Uhr)

Eine eindeutige Entscheidung gab es hingegen in der Samtgemeinde Dransfeld - dort bleibt Mathias Eilers Bürgermeister. Er erhielt 78,66 Prozent aller Stimmen. Auch Bernd Grebenstein (54) kann als Bürgermeister von Staufenberg weiterregieren. Die Wähler sprachen ihm mit großer Mehrheit das Vertrauen aus.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Kein Kandidat erreicht über 50 % der Stimmen

+++ 21.35 Uhr: Derzeit zeichnen sich auch bei den Landratswahlen von Kreis und Stadt Göttingen Stichwahlen ab. Kein Kandidat erreicht über 50 % der Stimmen. In der Stadt Göttingen liegt Marie Kollenrott (Grüne) mit 32,8 % vorne. Im Kreis Göttingen ist es Marcel Riethig (SPD) mit 37,54 %.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Stichwahl bei Landratswahl in Hann. Münden sicher

+++ 20.44 Uhr: Bei der Kommunalwahl 2021 in Göttingen steht das erste Ergebnis der Landratswahlen fest. In der Stadt Hann. Münden hat Marcel Riethig (SPD) 44,85 Prozent der Stimmen erhalten. Darauf folgen Marlies Dornieden (CDU) mit 31,09 % und Marie Kollenrott (Grüne) mit 13,41 %. Weil Riethig keine absolute Mehrheit der Stimmen erhalten hat, wird eine Stichwahl angesetzt.

Gegenüber der HNA sprach SPD-Landratskandidat Marcel Riethig davon, mit Blick auf die derzeitigen Ergebnisse erleichtert zu sein: „Ich bin erfreut darüber, dass ich auch im Bereich Osterode vorn liege.“ In Göttingen haben die Grünen aus seiner Sicht ein erwartet starkes Ergebnis erzielt. „Wenn es so bleibt und die Grünen nicht in die Stichwahl kommen, dann ich sehr optimistisch, was die Stichwahl angeht, weil es eine rot-grüne Kooperation gibt.“

Im Landkreis Göttingen finden am Sonntag (12.09.2021) die Wahlen für Bürgermeisterposten in verschiedenen Gemeinden, Städten und Flecken statt: In Bovenden und Adelebsen haben es SPD-Politiker an die Spitze geschafft.

Gute Stimmung - ob der Zwischenergebnisse: Die Wahlparty steigt draußen vor dem SPD-Haus an der Nikolaistraße.

+++ 20.25 Uhr: Die Stimmen der Landratswahl in Stadt und Kreis Göttingen sind fast vollständig ausgezählt. In beiden Fällen liegen die Kandidaten an erster und zweiter Stelle nicht mehr als fünf Prozentpunkte auseinander.

In der Stadt Göttingen liegt Marie Kollenrott (Grüne) mit 32,6 % bei der Landratswahl vorne. Ihr folgen Marcel Riethig (SPD) mit 30,3 % und Marlies Dornieden (CDU) mit 24,8 % der Stimmen. Anders sieht das bei der Landratswahl im Landkreis Göttingen aus. Dort liegt Marcel Riethig (SPD): 37,71 % an erster Stelle. Ihm folgen Marlies Dornieden (CDU) mit 33,81 % und Marie Kollenrott (Grüne) mit 18,42 % der Stimmen.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Auch Bürgermeisterwahl in Hann. Münden

+++ 19.49 Uhr: Die Ergebnisse für die Landratswahl Göttingen summieren sich - im Kreis Göttingen liegt derzeit Marcel Riethig (SPD) mit 37,53 % vorne, gefolgt von Marlies Dornieden (CDU) mit 34,23 %. In Hann. Münden zeichnet sich ein ähnliches Bild ab: Dort hat Riethig 45,1 % der Stimmen. An zweiter Stelle folgt Dornieden mit 31,04 %. Bei der Stadt Göttingen hat Marie Kollenrott (Grüne) mit 33,3 % die meisten Stimmen erhalten, gefolgt von Riethig mit 29,9 %.

In Hann. Münden fehlen bei der Wahl des Bürgermeisters nur noch zwei Ergebnisse (Stand: 19.47 Uhr): An erster Stelle steht für die SPD Dr. Weber-Klatt mit 35,05 %. Ihm folgen Dannenberg (CDU) mit 26,85 % und Wegener (BFMÜ) mit 22,44 %.

Bei der Kommunalwahl in Niedersachsen werden im Landkreis Göttingen auch der Landrat und in Hann. Münden, Staufenberg und Dransfeld die Bürgermeister gewählt: In den Wahllokalen sei es teilweise zu längeren Wartezeiten gekommen. „Das liegt auch an den Abstandsregeln“, sagte Ulrike Braun vom Wahlvorstand Hann. Münden.

+++ 19.38 Uhr: Im Kreis Göttingen wird neben der Landratswahl nun auch die Kreiswahl ausgezählt. Ähnlich sieht es in der Stadt Göttingen aus: Hier werden derzeit Landratswahl, Kreiswahl und Wahl des Oberbürgermeisters ausgezählt. Für Stadtratswahl und Ortsratswahlen liegen derzeit noch keine Ergebnisse vor.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Enges Rennen auch bei Landratswahl der Stadt

+++ 19.29 Uhr: Die Stimmen zur Kommunalwahl 2021 in Niedersachsen werden derzeit ausgezählt. Bei der Landratswahl der Stadt Göttingen sind bisher 89 von 165 Ergebnissen vorhanden (Stand: 19.23 Uhr): An erster Stelle steht Marie Kollenrott (Grüne) mit 32,0 %, darauf folgen Marcel Riethig (SPD) mit 30,1 % und Marlies Dornieden (CDU) mit 25,1 %.

Bei der Kommunalwahl Niedersachsen 2021 zeichnen sich erste Teilergebnisse ab: Bei der Landratswahl der Stadt Göttingen liegt Marie Kollenrott (Grüne) mit 32,0 % vorne.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Stichwahl bei der Landratswahl im Kreis zeichnet sich ab

+++ 19.21 Uhr: In Stadt und Kreis Göttingen geht die Auszählung der Stimmen zur Kommunalwahl Niedersachsen 2021 voran. Bei der Landratswahl im Landkreis Göttingen zeichnet sich eine Stichwahl ab. Es sind 304 von 484 Ergebnissen vorhanden (Stand: 19.12 Uhr): Marcel Riethig (SPD) führt mit 39,21 %, darauf folgen Marlies Dornieden (CDU) mit 33,81 % und Marie Kollenrott (Grüne) mit 16,66 %.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Erste Teilergebnisse sind da

+++ 18.38 Uhr: Die Auszählungen der Stimmen zur Kommunalwahl 2021 in Niedersachsen sind in vollem Gange. Teilweise konnten die Menschen im Bundesland auch nach 18 Uhr noch wählen, wenn sie bis 18 Uhr in der Warteschlange vor einem Wahllokal angestanden hatten. Das berichtet der NDR.

In Göttingen sind bereits erste Teilergebnisse einsehbar: Bei der Landratswahl des Landkreises Göttingen liegt derzeit Marcel Riethig von der SPD (43,11 %) vor Marlies Dornieden von der CDU (34,11 %). Mit Stand 18.32 Uhr sind 81 von 484 Ergebnisse vorhanden.

Auch bei der Landratswahl der Stadt Göttingen liegt derzeit Riethig (34,1 %) vorne, darauf folgt Marie Kollenrott von den Grünen (28,5 %). Hier sind mit Stand 18.33 Uhr 11 von 165 Ergebnissen vorhanden.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Landratswahlen werden als erstes ausgezählt

+++ 18.10 Uhr: Die Wahllokale in Niedersachsen haben ihre Türen für Bürgerinnen und Bürger, die wählen wollen, geschlossen. Bis 18 Uhr hatten Wählende am Sonntag (12.09.2021) in Stadt und Kreis Göttingen Zeit, ihre Stimmen zur Kommunalwahl 2021 abzugeben. Nun findet die Auszählung dieser Stimmen, sowie der Stimmen der Briefwähler statt. Mit den ersten Teilergebnissen und Hochrechnungen kann gegen 18.30 Uhr gerechnet werden.

Zunächst werden die Direktwahlen ausgezählt, erst der Landrats-, danach der (Ober-)Bürgermeisterwahlen. Darauf folgen die Auszählungen für Städte- und Gemeinderäte und als letztes der Ortsräte.

Kommunalwahl 2021 in Stadt und Kreis Göttingen: 3G-Regel gilt nicht in Wahllokalen

+++ 17.55 Uhr: Seit Sonntag gelten im Landkreis Göttingen neue Corona-Regeln. Grund ist die Inzidenz von 53,4. Damit wurde der 50er-Schwellenwert überschritten und die 3G-Regel gilt in vielen Einrichtungen und bei Veranstaltungen wieder. 3G bezeichnet, dass Menschen der Zutritt nur erlaub ist, wenn sie entweder geimpft, genesen oder getestet sind.

Der Landkreis Göttingen weist ausdrücklich darauf hin, dass der Zutritt zu Wahllokalen bei der Kommunalwahl von der 3G-Regel ausgeschlossen ist. Dennoch gelte eine Maskenpflicht. In Stadt und Kreis Göttingen kann noch bis 18 uhr gewählt werden.

Kommunalwahl 2021: Schlangen vor Wahllokalen in Stadt und Kreis Göttingen

+++ 17.09 Uhr: Von 8 bis 18 Uhr haben Bürgerinnen und Bürger in Stadt und Kreis Göttingen Zeit, ihre Stimmen bei der Kommunalwahl abzugeben und die kommunale Vertretung zu wählen. Ab 18.30 Uhr kann mit den ersten Trendergebnissen und Hochrechnungen gerechnet werden.

Derzeit bilden sich in vielen Städten und Gemeinden in Niedersachsen lange Schlangen vor den Wahllokalen - so auch in Hannover und Göttingen. Gegenüber dem Göttinger Tageblatt äußerte sich eine Wählerin verärgert über die lange Wartezeit beim Felix-Klein-Gymnasium (Stadt Göttingen), über eine Stunde habe sie angestanden. Ein anderes Bild zeigt sich im Betriebshof Bovenden (Landkreis Göttingen) am Nachmittag, dort stehen Wählende nach Informationen der HNA circa 15 Minuten an.

Grund für die langen Wartezeiten können unter anderem die Corona-Regeln in den Wahllokalen sein: Mundschutz und Mindestabstand sind Pflicht, Desinfektionsmittel und Stifte stehen zur Verfügung.

In Niedersachsen wird gewählt - doch bei der Kommunalwahl 2021 kommt es vereinzelt zu langen Schlangen. Bovenden (Landkreis Göttingen) warten Wählende am Nachmittag circa 15 Minuten.

Kommunalwahl in Göttingen: Bürgermeisterwahl - Mögliche Stichwahl am 26.09.2021

+++ 12.22 Uhr: Ausgezählt werden ab 18 Uhr Stimmen für die Wahl der Oberbürgermeisterin oder des Oberbürgermeisters, für die Landratswahl, für die Wahlen zum Kreistag und zum Rat der Stadt sowie in einigen Stadtgebieten für die Wahlen zu den Ortsräten. Ein Informationsangebot im Neuen Rathaus gibt es in diesem Jahr pandemiebedingt nicht, teilt die Stadt Göttingen auf ihrer Website mit.

Am Montag (13.09.2021) tagt ab 16 Uhr der Gemeindewahlausschuss der Stadt Göttingen im Bürgerhaus Grone in öffentlicher Sitzung. Dabei wird er das Ergebnis der Wahl der Oberbürgermeisterin beziehungsweise des Oberbürgermeisters feststellen. Je nach Stimmenverteilung entscheidet sich dann, ob es zu einer Stichwahl am 26. September 2021 kommen wird. Die Wahlergebnisse für Stadtrat und Ortsräte werden am Mittwoch (22.09.2021) um 16 Uhr öffentlich vom Wahlausschuss festgestellt und bekannt gegeben.

Kommunalwahl in Göttingen: Wahllokale sind seit 8 Uhr geöffnet

Update vom Sonntag, 12.09.2021, 8.34 Uhr: In Niedersachsen haben die Kommunalwahlen begonnen. Die Wahllokale in der Stadt und im Kreis Göttingen sind seit 8 Uhr geöffnet. Bis 18 Uhr können dort die Stimmen abgegeben werden. Wegen der Corona-Pandemie haben aber überdurchschnittlich viele Menschen bereits per Briefwahl abgestimmt. Mit dem vorläufigen amtlichen Endergebnis der Wahlen wird voraussichtlich am frühen Montagmorgen gerechnet.

Update vom Samstag, 11.09.2021, 18.32 Uhr: Wie wird das Verhältnis zwischen Männern und Frauen nach der Kommunalwahl in Göttingen ausfallen? Laut der Deutschen Presse-Agentur (dpa) haben sich deutlich weniger Frauen auf einen Sitz in einem Kommunalparlament beworben als Männer. Nach Angaben der niedersächsischen Landeswahlleitung stammen demnach weniger als ein Drittel (rund 28 Prozent) der insgesamt 71.225 eingereichten Bewerbungen von Frauen.

Kommunalwahl in Göttingen: Pannen bei den Wahlunterlagen

Update vom Samstag, 11.09.2021, 14.26 Uhr: Im Vorfeld der Kommunalwahl Niedersachsen ist es im Landkreis Göttingen zu einer Panne bei der Auslieferung der Briefwahlunterlagen gekommen: Briefwähler aus dem Raum Duderstadt, die ihre Wahlzettel noch nicht zurückgesendet haben, sollten deshalb ihre Unterlagen genau prüfen - denn die Betroffenen haben nicht die Stimmzettel für den Bereich erhalten, in dem sie wahlberechtigt sind, sondern für einen anderen. Stimmen, die auf einem nicht zum Wahlbezirk passenden Stimmzettel abgegeben werden, sind ungültig.

Auch bei der Erstellung der Briefwahlunterlagen beziehungsweise der Wahlbenachrichtigungen für die Kommunalwahl in der Stadt Göttingen ist es zu kleineren Pannen gekommen. Hier wurden einige Adressen fehlerhaft aufgedruckt oder Unterlagen doppelt versendet. Laut Stadtverwaltung wirkt sich dies aber nicht auf die Gültigkeit der Wahl am 12. September aus.

Kommunalwahl in Göttingen - fünf Bewerber wollen Oberbürgermeister werden

Update vom Freitag, 10.09.2021, 19.59 Uhr: Bei den Kommunalwahlen in Göttingen wird es richtig spannend: So kämpfen fünf Kandidaten in der Stadt Göttingen um das Amt des Oberbürgermeisters und im Landkreis Göttingen gehen fünf Landratskandidaten ins Rennen.

Bei der Wahl zum neuen Oberbürgermeister oder Oberbürgermeisterin in Göttingen treten am 12. September an:

Ins Rennen um das Amt des Landrats oder der Landrätin für den Kreis Göttingen gehen am Sonntag:

Sollte keiner der Kandidaten am zweiten September-Sonntag die absolute Mehrheit der Stimmen erhalten, so gibt es sowohl für die Landrats- als auch für die Oberbürgermeisterwahl eine Stichwahl mit der Bundestgswahl am 26. September.

Kommunalwahl in Göttingen: Erste Ergebnisse werden am Sonntag erwartet

Erstmeldung vom Freitag, 10.09.2021, 16.55 Uhr: Göttingen – Am Sonntag (12.09.2921) ist es so weit. In Stadt und Kreis Göttingen findet die Kommunalwahl Niedersachsen 2021 statt. Erste Trends und Ergebnisse können Sie schon am Wahltag hier im News-Ticker einsehen.

Die Wahllokale haben am Wahltag von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Briefwahl konnte bereits beantragt werden. Die Stimme muss bis spätestens drei Werktage vor dem Wahltag in den Briefkasten geworfen werden.

Kommunalwahl 2021 in Göttingen: Erste Ergebnisse werden am Sonntag veröffentlicht

Die letzte Kommunalwahl in Stadt und Kreis Göttingen fand am 11.09.2016 statt. Bei den Kreiswahlen im Kreis Göttingen holte die CDU 30,1 Prozent, die SPD 34,7 Prozent, die Grünen 12,8 Prozent, die FDP 4,4 Prozent, die Linke 4,4 Prozent und die AfD 5,4 Prozent der Wählerstimmen. Wählergruppen holten 4,4 Prozent der Stimmen, auf Sonstige entfielen 3,8 Prozent der Stimmen.

Bei der Ratswahl der Stadt Göttingen 2016 konnte die SPD 32,60 Prozent der Stimmen holen, die CDU kam auf 24,43 Prozent. Die Grünen konnten 20,6 Prozent der Wähler für sich gewinnen, die FDP 5,41 Prozent. Die Piraten kamen auf 3,30 Prozent, ALFA Niedersachen auf 1,83 Prozent, und Die Partei auf 2,66 Prozent der Stimmen. Gö Linke holten 6,37 Prozent der Wählerstimmen, an sonstige gingen insgesamt 2,84 Prozent.

Am Sonntagabend (12.09.2021) erhalten Sie hier die ersten Ergebnisse und Hochrechnungen zur Kommunalwahl 2021 in Göttingen. (Jennifer Greve und Joshua Schößler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.