Kommunalwahl Niedersachsen

Alle Ergebnisse zur Kommunalwahl 2021 in Braunschweig: Duell zwischen CDU und Grünen entschieden

Bei der Kommunalwahl Niedersachsen am 12. September ist auch die Briefwahl möglich.
+
Bei der Kommunalwahl Niedersachsen am 12. September ist auch die Briefwahl möglich.

In der kreisfreien Stadt Braunschweig wurde am Sonntag (12.09.2021) gewählt. Die Ergebnisse der Kommunalwahl 2021 finden Sie in unserem Live-Ticker.

  • Am 12. September 2021 findet die Kommunalwahl Niedersachsen statt.
  • Auch in der Stadt Braunschweig wurde an diesem Tag gewählt.
  • Hier finden Sie alle Ergebnisse und den aktuellen Stand zur Kommunalwahl in Braunschweig im Live-Ticker.

+++ 11.10 Uhr: In Braunschweig sind mittlerweile alle Trendergebnisse zur Kommunalwahl in Niedersachsen eingelaufen. Allerdings könnte sich die Verteilung noch etwas ändern, da die Stimmzettel, bei denen die Wähler das Kumulieren und Panaschieren genutzt haben, noch gezählt werden.

Zudem wird es in zwei Wochen noch eine Stichwahl geben. Dann wird entscheiden, ob Thorsten Kornblum (SPD) oder Kaspar Haller (CDU) das Amt des neuen Oberbürgermeisters besetzt. Bis ein amtliches Endergebnis feststeht, kann es also noch etwas dauern.

Update vom Montag, 13.09.2021, 8.05 Uhr: Die Kommunalwahl in Braunschweig ist beendet. Mittlerweile liegt auch das vorläufige Ergebnis der Stadtratswahl vor. Alle Wahllokale wurden ausgezählt (Stand: 5.15 Uhr)

Während die SPD mit 29,5 Prozent den ersten Platz belegt, lieferten sich Grüne und CDU ein Duell um Platz zwei. Dieses konnten die Grünen mit 22,6 Prozent knapp für sich entscheiden. Die CDU kommt auf 22 Prozent.

  • Stadtratswahl in Braunschweig:
  • SPD: 29,5 Prozent
  • Grüne: 22,6 Prozent
  • CDU: 22 Prozent
  • FDP: 5,9 Prozent
  • BIBS: 5,3 Prozent
  • AfD: 4,3 Prozent
  • Die Linke: 3,9 Prozent
  • Die Partei: 2 Prozent
  • Volt: 2 Prozent
  • Piraten: 1 Prozent
  • dieBasis: 0,9 Prozent
  • BIG: 0,5 %

Kommunalwahl in Braunschweig: Grüne und CDU liefern sich Duell

+++ 23.30 Uhr: Wie die Stadt Braunschweig mitteilt, dauert die Auszählung für die Stadtratswahl weiter an. Bisher wurden 79 von 256 Wahllokalen ausgezählt. Ein vorläufiges Ergebnis kann allerdings schon mal gegeben werden. Die SPD liegt derzeit mit 30,5 Prozent vorn, gefolgt von CDU mit 22,4 Prozent. Grüne erreicht 19,2, AfD ist mit 6,2 Prozent noch vor FDP (5,6 Prozent), BIBS (4,4 Prozent) und Linke (4,3 Prozent).

+++ 22.48 Uhr: Grüne und CDU liefern sich ein spannendes Duell in der Ratswahl. Rund die Hälfte der Stimmen wurden bereits ausgezählt. Die Prozente verteilen sich aktuell wie folgt:

  • Ratswahl in Braunschweig:
  • SPD: 28,9 Prozent
  • CDU: 22 Prozent
  • Grüne: 21,9 Prozent
  • FDP: 6,1 Prozent
  • BIBS: 5,4 Prozent
  • AfD: 4,7 Prozent
  • Linke: 4,6 Prozent

+++ 21.55 Uhr: 112 Bezirke für die Ratswahl Braunschweigs wurden bereits ausgezählt. Die SPD führt in der aktuellen Hochrechnung mit 28,9 Prozent vor der CDU, die auf 22 Prozent kommt. Es folgen Grüne mit 21,9, FDP weit abgeschlagen mit 6,1, BIB mit 5,2, die AfD mit 4,7 und die Linke mit 4,1.

Kommunalwahl 2021 in Braunschweig: Zwei Bürgermeister-Kandidaten gehen in die Stichwahl

+++ 21:05 Uhr: Es geht in die Stichwahl. Am 26.09. können Wählerinnen und Wähler in Braunschweig parallel zur Bundestagswahl entscheiden, ob Thorsten Kornblum (SPD) oder Kaspar Haller (CDU) das Amt des neuen Oberbürgermeisters übernehmen soll. Kornblum kommt aktuell auf 38,4 und Haller auf 27,8 Prozent.

+++ 20.45 Uhr: Mehr als 50.000 Stimmen wurden bisher ausgezählt. Kreiswahlleiter Christian Geiger bedankte sich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz in den örtlichen Wahllokalen. „Ohne dieses ehrenamtliche Engagement für die Demokratie funktioniert keine Wahl“, betonte er.

+++ 20.30 Uhr: Die zweite Hochrechnung ist da. Haller (CDU) liegt aktuell bei 26,6 Prozent, die Grünen-Kandidatin Schneider kommt mittlerweile auf 20,1. Der Vorsprung von Kandidat Kornblum (SPD) bleibt. Er kommt derzeit auf 39,5 Prozent.

+++ 19.50 Uhr: Wie braunschweiger-zeitung.de berichtet, gab es am Kommunalwahlabend im Braunschweiger Rathaus eine kurze Aufregung. Der Feueralarm wurde ausgelöst und das komplette Gebäude kurzzeitig geräumt. Es habe sich allerdings um einen Fehlalarm gehandelt. Inzwischen soll der Betrieb wieder normal laufen.

Kommunalwahl 2021 in Braunschweig: Das sind die ersten Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl

+++ 19.45 Uhr: Es zeichnet sich ein klarer Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters ab. Laut aktuellen Hochrechnungen hat Thorsten Kornblum (SPD) mit 38,7 % weiter die Nase vorn. Die restlichen Prozente verteilen sich wie folgt:

  • Kaspar Haller (CDU): 26,9 Prozent
  • Tatjana Schneider (Grüne): 20,3 Prozent
  • Mirco Hanker (AfD): 5,8 Prozent
  • Birgit Huvendieck (BIBS): 3,2 Prozent
  • Anke Schneider (Linke): 2,7 Prozent
  • Thomas Hofmann (Die Partei): 1,9 Prozent
  • Erdmann Gust (Einzelkandidat): 0,6 Prozent

+++ 19.25 Uhr: Die ersten Zahlen für die Wahl des Oberbürgermeisters in Braunschweig sind da. Wie das Nachrichtenportal news38.de berichtet, liegt Thorsten Kornblum (SPD) mit 39,8 Prozent vor Kaspar Haller (CDU) mit 27,2 und Tatjana Schneider (Grüne) mit 18,6 Prozent. 68 von insgesamt 256 Bezirken sind bereits ausgezählt worden.

Kommunalwahl 2021 in Braunschweig: Wahllokale geschlossen - Stimmen werden ausgezählt

+++ 18.45 Uhr: In Braunschweig könnten die Wahlen besonders spannend werden. Unter anderem tritt die Rechte mit einem Kandidaten zur Wahl des Stadtbezirksrats an. Martin Kiese bewirbt sich auf das Amt. Außerdem will Mirco Hanker von der AfD Oberbürgermeister werden.

+++ 18 Uhr: Die Wahllokale sind geschlossen. Ab jetzt werden die Wahlstimmen ausgezählt.

+++ 17 Uhr: Wie in vielen weiteren Orten in Niedersachsen kommt es auch in Braunschweig zu Warteschlangen vor den Wahllokalen, das berichtet braunschweiger-zeitung.de. Viele Wählerinnen und Wähler sollten sich dort auf lange Wartezeiten einstellen. Nachdem diese um 18 Uhr schließen, sollen ab 19.30 Uhr die ersten Hochrechnungen veröffentlicht werden.

+++ 16.19 Uhr: Die Piratenpartei hat für die Kommunalwahl einen Stand in Braunschweig an den Hutfiltern angekündigt. In einem Twitter-Post schreiben sie, dass sie auf interessante Gespräche vor Ort hoffen.

Kommunalwahl 2021 in Braunschweig: Wahllokale seit 8 Uhr geöffnet

+++ 12.40 Uhr: Rund zwei Stunden nach dem Öffnen der Wahllokale lag die Wahlbeteiligung laut der Deutschen Presse-Agentur (dpa) bei rund 6,2 Prozent. Vor fünf Jahren war dieser Wert mit 6,6 Prozent ein wenig höher. Dabei seien jedoch nur die Besucher der Wahllokale berücksichtigt, jedoch nicht die Briefwahl.

Update vom Sonntag, 12.09.2021, 8.40 Uhr: In Niedersachsen haben die Kommunalwahlen begonnen. Die Wahllokale in Braunschweig sind seit 8 Uhr geöffnet. Bis 18 Uhr können dort die Stimmen abgegeben werden. Wegen der Corona-Pandemie haben aber überdurchschnittlich viele Menschen bereits per Briefwahl abgestimmt. Mit dem vorläufigen amtlichen Endergebnis der Wahlen wird voraussichtlich am frühen Montagmorgen gerechnet.

Update vom Samstag, 11.09.2021, 13.36 Uhr: Wie wird das Verhältnis zwischen Männern und Frauen nach der Kommunalwahl in Braunschweig ausfallen? Laut der Deutschen Presse-Agentur (dpa) haben sich deutlich weniger Frauen auf einen Sitz in einem Kommunalparlament beworben als Männer. Nach Angaben der niedersächsischen Landeswahlleitung stammen demnach weniger als ein Drittel (rund 28 Prozent) der insgesamt 71.225 eingereichten Bewerbungen von Frauen.

Kommunalwahl 2021 in Braunschweig - sechs Bewerber wollen Oberbürgermeister werden

Update vom Freitag, 10.09.2021, 20.05 Uhr: Bei der Kommunalwahl in Braunschweig am 12. September wird es richtig spannend: Insgesamt sechs Bewerber treten an um das Amt des Oberbürgermeisters in der zweitgrößten Stadt in Niedersachsen. Amtsinhaber Ulrich Markurth hatte bereits im Februar angekündigt, sich nicht erneut zur Wahl zu stellen. Diese Kandidaten wollen auf den Chefsessel im Braunschweiger Rathaus:

  • Tatjana Schneider (parteilos)
  • Thorsten Kornblum (SPD)
  • Mirco Hanker (AfD)
  • Kaspar Haller (parteilos)
  • Birgit Huvendieck (BIBS)
  • Anke Schneider (Linke) 

Kommunalwahl in Braunschweig: Bei der Wahl zum Stadtrat 2016 war die SPD stärkste Kraft

Erstmeldung vom Freitag, 10.09.2021, 17.48 Uhr: Braunschweig – Am Sonntag (12.09.2921) ist es so weit. In der kreisfreien Stadt Braunschweig findet die Kommunalwahl Niedersachsen statt. Erste Trends und Ergebnisse können Sie am Wahlabend hier im Live-Ticker einsehen.

Die Wahllokale haben am Wahltag von 8 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Die Briefwahl konnte bereits beantragt werden. Die Stimme muss bis spätestens drei Werktage vor dem Wahltag in den Briefkasten geworfen werden.

Kommunalwahl in Braunschweig: Erste Ergebnisse werden am Sonntag veröffentlicht

Die letzte Kommunalwahl in Braunschweig fand am 11.09.2016 statt. Bei der Wahl zum Stadtrat in Braunschweig holte die SPD 33,0 Prozent, die CDU 26,2 Prozent, die Grüne 12,0 Prozent, die AfD 8,9 Prozent, die Linke 4,6 Prozent, BIBS 6,0 Prozent, die Linke 4,6 Prozent, die FDP 4,5 Prozent, die Partei 2,5 Prozent und die Piraten 2,3 Prozent.

Am Sonntagabend (12. September) erhalten Sie hier die ersten Ergebnisse und Hochrechnungen zur Kommunalwahl 2021 in Braunschweig. (Alina Schröder und Joshua Schößler)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.