56 Millionen Menschen betroffen

Angestellte und Arbeitgeber zahlen wieder gleich viel: Bundestag entlastet Krankenversicherte

+
Krankenversicherte werden ab 2019 deutlich entlastet.

Ab Januar 2019 sollen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wieder zu gleichen Teilen die gesetzliche Krankenversicherung zahlen. Dadurch werden die Arbeitgeber entlastet.

Berlin - Gesetzlich Krankenversicherte werden ab Januar 2019 bei den Krankenkassenbeiträgen entlastet. Der Bundestag beschloss am Donnerstag, 18. Oktober, dass die Beiträge für die gesetzlichen Krankenkassen ab dem kommenden Jahr wieder zu gleichen Teilen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern bezahlt werden. Damit wird der bisher von den mehr als 56 Millionen Kassenmitgliedern allein zu zahlende Zusatzbeitrag zu gleichen Teilen zwischen ihnen und ihren Arbeitgebern aufgeteilt.

Entlastet werden auch Selbstständige mit geringem Einkommen. Der Mindestbeitrag für Selbstständige verringert sich von rund 360 Euro auf rund 156 Euro. „Mit diesem Gesetz entlasten wir die Beitragszahler langfristig um acht Milliarden Euro“, sagt Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zu der neuen Regelung.

Für das Gesetz stimmten die Koalition aus CDU und SPD und die Grünen, dagegen stimmte die FDP. AfD und Linke enthielten sich. Die SPD forderte eine entsprechende Regelung bereits im Jahr 2016.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.