Kurzurlaub in der eigenen Stadt – so geht’s

+
Ein gemeinsamer Kurzurlaub mit Ihrem Partner im Day-Spa wirkt wie ein Jungbrunnen. Lassen Sie den Alltagsstress dort einfach wegmassieren.

Wenn Ihnen die Decke auf den Kopf fällt, muss ganz schnell ein Kurzurlaub her. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich kurzfristig in der eigenen Stadt eine erholsame Auszeit verschaffen können.

Ihr Akku ist leer und Sie wünschen sich sehnlichst ein paar Tage Urlaub. Aufgrund von Zeit- und Geldmangel kommt eine kurzfristige Reise ins Ausland auf die Schnelle nicht in Frage. Das muss auch nicht sein, denn das Gute liegt bekanntlich nah. Mit diesen Tipps verbringen Sie einen unvergesslichen Kurzurlaub, ohne die Stadt zu verlassen.

  • Handy ausschalten:
    Die wichtigste Regel, die Ihnen eine entspannte Zeit garantiert: Seien Sie einmal nicht erreichbar für andere. Schalten Sie Ihr Mobiltelefon aus und verzichten Sie darauf E-Mails zu lesen oder in sozialen Netzwerken zu stöbern.
  • Ein Tag im Spa:
    Kümmern Sie sich um Ihr leibliches Wohl und schicken Sie sich selbst auf Kur. Lassen Sie sich in einem Day-Spa oder einem Kosmetikstudio rundum verwöhnen. Massagen, Dampfbäder und Anwendungen sorgen dafür, dass Sie sich im Nu vom Stress der vergangenen Wochen erholen. Angebote für Beauty- und Wellness-Behandlungen in Ihrer Nähe erhalten Sie zum Beispiel über das Stadtportal Local Groupon.
  • Umzug ins Hotel:
    Brechen Sie aus dem Alltag in den eigenen vier Wänden aus und ziehen Sie gemeinsam mit Ihrem Partner in ein Hotel. Gönnen Sie sich den Luxus und lassen Sie sich das Frühstück ans Bett bringen. Nehmen Sie sich die Zeit, mal wieder ein gutes Buch zu lesen und nutzen Sie den Wellness-Bereich.
  • Neue Orte entdecken:
    Lernen Sie Ihre Stadt von einer ganz anderen Seite kennen und stürzen Sie sich in neue Abenteuer. Mit Sicherheit gibt es eine Galerie, ein Restaurant oder eine Sehenswürdigkeit, die Sie schon immer einmal besuchen wollten. Schieben Sie es nicht länger auf, sondern nehmen Sie sich jetzt die Zeit dazu.
  • Ein neues Hobby beginnen:
    Wenn Sie schon lange das Gefühl haben, Salsa tanzen könnte Ihre neue Leidenschaft werden, sollten Sie jetzt handeln. Buchen Sie einen Wochenend-Intensivkurs und lassen Sie sich über Tanz und Musik in eine fremde Kultur entführen. Lassen Sie sich vom neu Erlernten inspirieren.
  • Auszeit in der Stille:
    Wer dringend Ruhe von der Hektik des Alltags herbeisehnt, hat in manchen Regionen die Möglichkeit, sich für ein Wochenende oder länger in ein Kloster zurückzuziehen. Während Ihres Gastaufenthalts nehmen Sie aktiv am Klosterleben teil und finden in Spiritualität, Einkehr und Gesprächen neue Orientierung.
  • Yoga-Workshop buchen:
    Eine uralte Variante, Körper, Geist und Seele in Harmonie zu verbinden, ist Yoga. Körperliche und geistige Übungen helfen Ihnen dabei, Alltagsstress loszulassen und wieder in Balance zu kommen. Über entsprechende Wochenend-Kurse und Workshops in Ihrer Stadt informieren Sie sich bei privaten Yoga-Studios, Volkshochschulen oder Ihrer Krankenkasse.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.