Kurzportraits der Kandidaten bei der Wahl am 28. Oktober

Landtagswahl Hessen: Das sind die Kandidaten und Wahlkreise in der Stadt Kassel

Kassel. Die Bewerbungsfrist zur Hessischen Landtagswahl ist abgelaufen. In den beiden Wahlkreisen im Stadtgebiet (Kassel-West und Kassel-Ost) werden je acht Direktkandidaten antreten – mindestens.

Der Artikel wurde am 22. August aktualisiert. Der Überblick ist zunächst vorläufig, weil sich die Stadt Kassel zu den antretenden Parteien und Kandidaten für die Wahl am 28. Oktober offiziell erst nach der für 31. August angesetzten Sitzung des Wahlprüfungsausschusses äußern wird. Der Blick auf die vorläufige Kandidatenliste für die Landtagswahl in Hessen 2018 zeigt aber, dass viele bekannte Bewerber, aber auch einige Neulinge ins Rennen gehen wollen.

Wichtigste personelle Änderung im Wahlkreis Kassel-West: Sozialdemokrat Uwe Frankenberger tritt nicht mehr an, scheidet Anfang 2019 aus dem Landtag aus. Seine Nachfolge strebt Patrick Hartmann an. Der SPD-Mann hat es mit Eva Kühne-Hörmann (CDU) zu tun, die den Wahlkreis schon direkt holte – gegen Frankenberger und gegen Hans Eichel.

Im Wahlkreis Kassel-Ost tritt neben dem bekannten Duo Wolfgang Decker (SPD) und Jörg Hildebrandt (CDU) diesmal auch Karin Müller (Grüne) an, die zuletzt in Kassel-West kandidiert hatte. Neu dabei in diesem Jahr sind Vanessa Gronemann (Grüne), Violetta Bock (Die Linke) und Vera Greul (Freie Wähler) sowie die Kandidaten von FDP, AfD und Die Partei.

Wahlkreis Kassel-West

SPD:

 

Patrick Hartmann

Alter: 36 Jahre

Beruf: Geschäftsführer der SPD-Rathausfraktion

Politische Ämter: Stadtverordneter in Kassel.

CDU:

Eva Kühne-Hörmann

Alter: 56 Jahre

Beruf: Justizministerin in Hessen

Politische Ämter: unter anderem Stadtverordnete und CDU-Vorsitzende in Kassel.

Grüne:

Vanessa Gronemann 

Alter: 28 Jahre

Beruf: Studentin

Politische Ämter: Stadtverordnete und Grünen-Sprecherin in Kassel, Ortsvorsteherin Mitte.

Die Linke:

Torsten Felstehausen

Alter: 53 Jahre

Beruf: Berater im Verdi-Berufsbildungswerk

Politische Ämter: Gemeindevertreter in Kaufungen.

FDP:

Thorsten Schneider

Alter: 28 Jahre

Beruf: Rechtsreferendar am Oberlandesgericht Frankfurt

Politische Ämter: Beisitzer im Vorstand des FDP-Kreisverbandes Kassel-Stadt.

Freie Wähler:

Christian Klobuczynski

Alter: 51 Jahre

Beruf: Sozialwissenschaftler

Politische Ämter: ehrenamtlicher Stadtrat in Kassel und Geschäftsführer des Kreisverbandes der Freien Wähler.

AfD:

Manfred Mattis

Alter: 62 Jahre

Beruf: Rechtsanwalt

Politische Ämter: bereits AfD-Direktkandidat zur Bundestagswahl 2017, ehemaliger Sprecher der AfD Kassel.

Die Partei:

Sören Magerkort 

Alter: 28 Jahre

Beruf: Doktorand

Politische Ämter: sind bislang keine bekannt.

Hintergrund: Der Wahlkreis Kassel-West

Name: Wahlkreis 3, Kassel-Stadt I (West)

Stadtteile: Vorderer Westen, Wehlheiden, Bad Wilhelmshöhe, Brasselsberg, Süsterfeld/Helleböhn, Harleshausen, Kirchditmold, Oberzwehren, Nordshausen und Jungfernkopf.

Wahlbezirke: 113

Besonderheiten: Der Wahlkreis ist seit den 1990-er Jahren hart umkämpft. Die Ergebnisse fielen meist äußerst knapp aus. Als Wahlkreisabgeordnete setzten sich mal die Kandidaten der SPD (Uwe Frankenberger und Hans Eichel) und mal die Kandidatin der CDU (Eva Kühne-Hörmann) durch.

Die Landtagswahl 2013:

Wahlkreisabgeordneter: Uwe Frankenberger (SPD)

Direktkandidaten:

(in Klammern jeweils die erhaltenen Erststimmen in Prozent)

• Eva Kühne-Hörmann (CDU/32,4)

• Uwe Frankenberger (SPD/35,2)

• Dr. Cornelia Janusch (FDP/2,6)

• Karin Müller (Grüne/16,7)

• Norbert Domes (Linke /8,7)

• Lars Rosinsky (Freie Wähler/ 1,7)

• Helmut Seguin (Piraten/2,2)

• Dr. Bernd Hoppe, Bernd (---/0,5)

Wahlbeteiligung: 74,4 Prozent.

Wahlkreis Kassel-Ost

SPD:

Wolfgang Decker

Alter: 62 Jahre

Beruf: Landtagsabgeordneter

Politische Ämter: unter anderem Stadtverordneter und Vorsitzender der SPD in Kassel.

CDU:

Jörg Hildebrandt

Alter: 47 Jahre

Beruf: Diplom-Ökonom

Politische Ämter: Stadtverordneter und stellvertretender Vorsitzender der CDU in Kassel.

Grüne:

Karin Müller

Alter: 55 Jahre

Beruf: Landtagsabgeordnete

Politische Ämter: unter anderem Obfrau für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung.

Die Linke:

Violetta Bock

Alter: 30 Jahre

Beruf: Mitarbeiterin der Rathausfraktion Kasseler Linke

Politische Ämter: Stadtverordnete in Kassel.

FDP:

Christian Kuschel

Alter: 20 Jahre

Beruf: Sozialversicherungsfachangestellter

Politische Ämter: Vorsitzender Junge Liberale Kassel.

Freie Wähler:

Vera Gleuel

Alter: 67 Jahre

Beruf: Rentnerin

Politische Ämter: Stadtverordnete der Fraktion FDP, Freie Wähler und Piraten in Kassel.

AfD:

Thomas Materner

Alter: 36 Jahre

Beruf: Speditionsangestellter

Politische Ämter: Stadtverordneter in Kassel

Die Partei:

Paul/Luna Schon

Alter: 21 Jahre

Beruf: Student

Politische Ämter: trat 2017 bereits als Landtagskandidat in Nordrhein-Westfalen an.

Hintergrund: Der Wahlkreis Kassel-Ost

Name: Wahlkreis 4, Kassel-Stadt II (Ost)

Stadtteile: Mitte, Südstadt, Rothenditmold, Nord (Holland), Philippinenhof-Warteberg, Fasanenhof, Wesertor, Wolfsanger/Hasenhecke, Bettenhausen, Forstfeld, Waldau, Niederzwehren und Unterneustadt.

Wahlbezirke: 97

Besonderheiten: Der Wahlkreis gilt als Hochburg der SPD. Nur ein einziges Mal setzte sich mit Christoph René Holler bei der Wahl 2003 ein CDU-Kandidat durch. Seit 2008 ist der Wahlkreis fest in der Hand von Sozialdemokrat Wolfgang Decker.

Die Landtagswahl 2013:

Wahlkreisabgeordneter: Wolfgang Decker (SPD)

Direktkandidaten:

(in Klammern jeweils die erhaltenen Erststimmen in

Prozent)

• Jörg Hildebrandt (CDU/30,3)

• Wolfgang Decker (SPD/41,5)

• Andreas Ernst (FDP/1,8)

• Gernot Rönz (Grüne/10,4)

• Marjana Schott (Linke /10,2)

• Vera Gleuel (Freie Wähler/ 1,8)

• Christian Hachmann (Piraten/3,6)

• Olaf Petersen (---/0,3)

Wahlbeteiligung: 62,2 Prozent

Alles zur Landtagswahl in Hessen lesen Sie in unserem Themenspezial.

Rubriklistenbild: © Andreas Arnold/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.