A 7: Lastwagenfahrer in Kabine eingeklemmt und verbrannt

Hildesheim. Dramatische Szenen auf der Autobahn 7 bei Hildesheim: Bei einem schweren Unfall ist am Freitag der 61-jährige Fahrer eines Lastwagens vor den Augen der Retter in der Fahrerkabine verbrannt.

Der Sattelschlepper war gegen 17.00 Uhr vor der Anschlussstelle Hildesheim in den Böschungsbereich geraten und dann zurück auf die Fahrbahn gekippt. Der Wagen fing Feuer, während der Fahrer zwischen Lenkrad und heruntergefallenen Teilen eingeklemmt wurde, wie die Berufsfeuerwehr Hildesheim am Abend mitteilte. Obwohl schnell andere Autofahrer und Rettungskräfte am Unfallort halfen und der Eingeklemmte auch noch ansprechbar war, gelang es nicht, den Mann zu befreien. Laut Polizei scheiterte selbst der Versuch, mit einem anderen Lastwagen rückwärts die Frontscheibe des verunglückten Sattelschleppers zu zertrümmern.

Es entstand lediglich ein größeres Loch, das aber zu klein war, um den Verletzten zu bergen. Der Fahrer konnte schließlich nur noch tot aus dem Fahrzeug geholt werden. Bei der Rettungsaktion verletzten sich zwei Helfer leicht. Einsatzkräfte und Zeugen des Unfalls mussten anschließend psychologisch betreut werden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. Mehrere Bäume und Büsche wurden dabei entwurzelt und beschädigten offenbar den Tank des Wagens, der dadurch in Brand geriet. Die an der Unfallstelle dreispurige Autobahn war bis in den Abend hinein voll gesperrt. Es entstand ein Schaden von rund 200 000 Euro. (lni)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.