Luftangriff auf Extremisten-Camp im Gazastreifen

+
Bei einem israelischen Luftangriff sind am Samstag im Süden des Gazastreifens fünf militante Palästinenser getötet worden.

Gaza-Stadt - Die Gewalt im Nahen Osten eskaliert schon wieder: Bei einem israelischen Luftangriff sind am Samstag im Süden des Gazastreifens fünf militante Palästinenser getötet worden.

Bei dem Angriff auf ein Trainingslager der Organisation Islamischer Dschihad seien außerdem elf Personen verletzt worden, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Gaza. Das israelische Militär teilte mit, Ziel des Angriffs sei eine Gruppe Männer gewesen, die am Mittwoch Raketen auf die israelische Stadt Aschdod abgefeuert hätten. Der Luftangriff sei erfolgt, als die Extremisten weitere Angriffe vorbereitet hätten.

Anhänger des Islamischen Dschihad bekannten sich zu Stunden nach dem Luftangriff durchgeführten Raketenangriffen auf die israelischen Orte Gan Jawne und Aschdod. Dabei wurde eine Person verletzt. Unmittelbar nach dem israelischen Angriff hatte der Islamische Dschihad Vergeltung angekündigt.

Der Sprecher der Extremisten, Abu Ahmed, teilte mit, bei dem Luftangriff sei auch ein Kommandeur der Gruppe getötet worden. Er sei einer der wichtigsten Bombenbauer der Organisation gewesen. “Das war heute ein großer Verlust für uns im Islamischen Dschihad“, sagte Ahmed. “Die Größe unserer Vergeltung wird der Größere unseres Verlusts entsprechen“, drohte er.

dapd

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.