Rockstar gibt erneut Open-air in Duderstadt - Niedersächsische Musiktage im Herbst

Maffay macht Markt zur Bühne

Wolfgang Nolte

Duderstadt. Niedersachsen blickt in diesem Sommer nicht nur wegen des großen Landesfestes „Tag der Niedersachsen“ vom 13. bis 15. Juli auf Duderstadt. Bereits eine Woche vorher am Samstag, 7. Juli, kommt mit Peter Maffay einer der bekanntesten deutschen Rockstars ins Eichsfeld.

Zum zweiten Mal wird er in der Marktstraße ein Open-Air-Konzert geben, zu dem 25 000 bis 30 000 Fans erwartet werden, sagte gestern Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte. Der Vorverkauf für das Maffay-Konzert beginnt am 2. Mai.

Am 3. und 4. September folgt ein zweitägiges Symposium „Schutzräume für Kinder“ der Peter Maffay-Stiftung. Bei dieser Gelegenheit sollen zwei Häuser der Stiftung, die sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche kümmert, eröffnet werden. Die Gebäude stelle Professor Hans-Georg Näder, Chef des international führenden Duderstädter Prothesen-Herstellers Otto Bock, zur Verfügung. Näder und Maffay sind befreundet.

Freiheit an der Ex-Grenze

Bereits am 1. September findet ein weiterer Höhepunkt mit landesweiter Ausstrahlung in der Eichsfeld-Metropole statt: Die Auftaktveranstaltung der Niedersächsischen Musiktage. Thema dieser bis zum 30. September befristeten Veranstaltungsreihe wird Freiheit sein. „Das passt zu Duderstadt mit seiner Lage an der früheren innerdeutschen Grenze“, sagte Nolte.

Vor diesen großen Ereignissen will sich Duderstadt selbst ein Geschenk machen: Die Sanierung des historischen Rathauses, das zu den bedeutendsten und ältesten Zeugnissen der Fachwerkarchitektur Deutschlands gehört, soll bis auf Restarbeiten abgeschlossen sein.

Die Sanierung hatte Aufsehen erregt, weil das Rathaus in den 1980er Jahren schon restauriert worden war, allerdings unfachmännisch. Bei Malerarbeiten Anfang 2000 stellte man fest, dass Balken durchgefault waren.

Budget: 400 000 Euro

Der Tag der Niedersachsen soll den städtischen Haushalt mit nicht mehr als 400 000 Euro belasten. „Wir hoffen, deutlich darunter zu bleiben“, sagte Nolte. Er verwies darauf, dass das Landesfest nicht nur vom Stadtrat getragen werde, sondern auch von allen großen Vereinen und Verbänden.

www.tdn-duderstadt.de Foto:  Niesen

Von Hans-Peter Niesen

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.