Berührende Fotos

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Ein Mann trauert an einer Gedenkstätte für die Opfer des Anschlags.
1 von 22
Ein Mann trauert an einer Gedenkstätte für die Opfer des Anschlags.
In der Nähe der Manchester-Arena wurden zum Gedenken Blumen drapiert.
2 von 22
In der Nähe der Manchester-Arena wurden zum Gedenken Blumen drapiert.
Wachwechsel am Buckingham-Palast fällt aus.
3 von 22
Wachwechsel am Buckingham-Palast fällt aus.
Eine Frau umarmt ein Mädchen mit einem Ariana Grande-Shirt in der Nähe des Albert Square in Manchester.
4 von 22
Eine Frau umarmt ein Mädchen mit einem Ariana Grande-Shirt in der Nähe des Albert Square in Manchester.
Britische Soldaten kommen in Manchester an, nachdem die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen wurde.
5 von 22
Britische Soldaten kommen in Manchester an, nachdem die höchste Sicherheitsstufe ausgerufen wurde.
Eine Frau legt Blumen unter ein Plakat mit der Aufschrift: „Ariana wir lieben dich.“
6 von 22
Eine Frau legt Blumen unter ein Plakat mit der Aufschrift: „Ariana wir lieben dich.“
Bewaffnete Polizisten patroullieren am Albert Square in Manchester.
7 von 22
Bewaffnete Polizisten patroullieren am Albert Square in Manchester.
Polizisten kommen an dem Haus in der Elsmore Road an, in dem der Attentäter gelebt hat.
8 von 22
Polizisten kommen an dem Haus in der Elsmore Road an, in dem der Attentäter gelebt hat.
Auch in Berlin vor der britischen Botschaft trauern die Menschen.
9 von 22
Auch in Berlin vor der britischen Botschaft trauern die Menschen.

Nach dem Anschlag in Manchester herrscht Fassungslosigkeit. In der Fotostrecke sehen Sie, wie die Menschen in der englischen Stadt die tragischen Ereignisse verarbeiten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Am Sonntag fand in Barcelona die Trauerfeier für die Opfer des Terroranschlags statt. In der Sagrada Familia fanden …
Terror in Barcelona: Bilder der Trauerfeier für die Opfer
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“
Berlin-Spandau im Zeichen des Protests: Verschiedene linke Gruppen stellten sich dort einem Neonazi-Aufzug zum Gedenken …
Innensenator: „Freiheitliche Grundordnung gilt leider auch für Arschlöcher“