Sicherheitsvorfall

Mann erschießt sich vor dem Weißen Haus

+
Ein Polizist in der Nähe des Weißen Hauses.

Ein Mann schießt vor dem Weißen Haus in Washington auf sich selber - warum, bleibt zunächst unklar. Der Mann stirbt.

Ein Mann hat sich am Samstag vor dem Weißen Haus in Washington durch Schüsse selbst getötet. Die Hintergründe blieben zunächst unklar. Nach Angaben der „Washington Post“ schilderte ein Augenzeuge, dass der Mann allein in einer Menge von mehr als 100 Menschen am nördlichen Zaun des Geländes an der Pennsylvania Avenue gestanden habe, als rasch hintereinander zwei Schüsse gefallen seien. Dann sei der Mann zu Boden gesunken.

Die örtliche Polizei teilte wenig später mit, dass der Mann tot sei und die Angehörigen informiert würden. Der Name des Mannes wurde zunächst nicht bekanntgegeben. Auch der Secret Service sprach auf Twitter noch Stunden nach dem Vorfall am Mittag (Ortszeit) lediglich von einer „selbst zugefügten Schusswunde“. Es sei niemand anders zu Schaden gekommen.

US-Präsident Donald Trump und seine Familie befanden sich zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht im Weißen Haus. Sie hielten sich am Vormittag in Trumps Clubanlage Mar-a-Lago in Florida auf und flogen dann planmäßig nach Washington zurück, wo der Präsident abends an einem Journalisten-Dinner teilnehmen wollte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.