31. Feiertag

Fest in Halle: Merkel hält „große Schlussrede“ zum Tag der Deutschen Einheit

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird am 31. Tag der Deutschen Einheit in Halle (Saale) wohl ihre letzte große Rede halten. (Archivbild)
+
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird am 31. Tag der Deutschen Einheit in Halle (Saale) wohl ihre letzte große Rede halten. (Archivbild)

Deutschland feiert den Tag der Deutschen Einheit in Halle (Saale). Bundeskanzlerin Angela Merkel wird dort wohl ihre letzte große Rede halten.

Halle (Saale) – Der zentrale Festakt zum 31. Tag der Deutschen Einheit findet dieses Jahr in Halle an der Saale statt - weiterhin unter Einhaltung strenger Corona-Maßnahmen. Noch-Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird vor Ort sein und nach dem Debakel der Bundestagswahl 2021 ihrer Partei wohl ihre letzte große Rede halten.

Ausschließlich ein paar hundert Gäste sind bei dem ökumenischen Gottesdienst und der folgenden Veranstaltung dabei - unter anderem einige Spitzenpolitiker des Staates, wie die Kanzlerkandidaten Olaf Scholz (SPD) und Armin Laschet (CDU). Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Fest zum Tag der Deutschen Einheit in Halle (Saale) - Merkels „letzte große Schlussrede“

Aufgrund der Abstands- und Hygieneregelungen kann die Feierlichkeit, wie bereits im Jahr 2020, nicht in der Dimension wie vor der Pandemie gefeiert werden. Ein großes Fest sei zum aktuellen Zeitpunkt, den Organisatoren zufolge, noch nicht verantwortbar. 2019 wurde das Fest für die Bevölkerung im großen Umfang in Potsdam ausgetragen.

Der Höhepunkt des Festaktes wird die Ansprache von Merkel sein, welche die sechzehnte, aber auch letzte Rede am Tag der Deutschen Einheit im Amt der deutschen Bundeskanzlerin sein wird. Der Gastgeber, Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU), bezeichnete die Rede als „letzte große Schlussrede der Kanzlerin“. Es sei ein „historischer Akt“, der mit Sicherheit viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen werde. Zuschauer können den Gottesdienst im ARD und die Feierlichkeiten danach im ZDF live verfolgen.

Tag der Deutschen Einheit: Merkel-Auftritt und mehrere Demos - Polizei mit Großaufgebot in Halle

Zudem sind mehrere Demonstrationen in Halle* angemeldet worden - darunter auch von Anhängern rechter Gruppierungen. Aus diesem Grund wird die Polizei mit mehreren tausend Beamten vor Ort sein. Laut ihnen beobachte man entsprechende Kanäle, um auf einen Nazi-Aufmarsch am Tag der Deutschen Einheit vorbereitet zu sein. (Alina Schröder) *Fr.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Nach der Bundestagswahl gilt es nun, eine neue Regierung zu bilden: FDP und Grüne führen bereits Gespräche - Laschet gerät in der CDU zunehmend unter Druck. Auch Markus Söder (CSU) stichelt erneut gegen Armin Laschet. Diese und weitere Nachrichten erhalten Sie mit dem Politik-Newsletter der HNA direkt in Ihr Mail-Postfach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.