Merkel und Obama besuchen vor G7-Start Alpendorf

+
Die Dorfkirche der Gemeinde Krün. Kanzlerin Merkel und US-Präsident Obama besuchen den kleinen Ort um sich mit Bürgern auszutauschen. Foto: Peter Kneffel

Elmau (dpa) - Im Luxushotel Schloss Elmau in Bayern beginnt heute der G7-Gipfel wichtiger Industriestaaten. Das Treffen der sieben Staats- und Regierungschefs dauert bis Montag. Zum Schutz des Gipfels sind mehr als 20 000 Polizisten in Südbayern im Einsatz.

Gastgeberin ist Bundeskanzlerin Merkel. Deutschland will das Treffen in den Alpen nutzen, um Fortschritte beim Klimaschutz zu erzielen.

Vor dem Beginn des Gipfels besucht Merkel gemeinsam mit US-Präsident Barack Obama den kleinen Ort Krün. Dort ist auch eine Begegnung mit Bürgern geplant.

Auf der Agenda des G7-Gipfels stehen neben dem Ukraine-Konflikt auch die Lage der Weltwirtschaft und globale Herausforderungen. Der Bürgerkrieg in Syrien sowie die Finanzprobleme Griechenlands dürften ebenfalls ein Thema sein. Der russische Präsident Wladimir Putin war wegen der Annexion der Krim im vergangenen Jahr aus der G8 ausgeschlossen worden.

Der Gipfelort selbst ist weiträumig abgesperrt. An einer weitgehend friedlichen Demonstration in Garmisch-Partenkirchen in der Nähe von Elmau hatten am Samstag nach Polizeiangaben Tausende Gipfelgegner teilgenommen.

dpa-Twitterliste zu G7-Elmau

Bundesregierung zu G7/G8

G8-Datenbank, Universität Toronto

Offizielle G7-Seite

G7 in Zahlen, Statistisches Bundesamt

Bayern zum Elmau-Gipfel

Infos Bundesfinanzministerium zu G7-Elmau

Übersicht Bundesregierung zu frühen Gipfeldokumenten G7/G8/G20

Aktionsbündnis Stop G7

Schloss Elmau

Bundesinnenministerium zu Grenzkontrollen wegen G7

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.