HNA-Kommentar

Merkels Triumph - Horst Seidenfaden über die Wahlen

Kassel. Kanzlerin Angela Merkel auf dem Höhepunkt ihrer Macht: Mit einem Ergebnis nahe der absoluten Mehrheit haben sich CDU und CSU bei der Bundestagswahl alle Regierungsoptionen gesichert - und Merkel die dritte Amtszeit. Ein Kommentar von HNA-Chefredakteur Horst Seidenfaden.

Horst Seidenfaden

Der Erfolg der Union bei der Bundestagswahl hat zwei Gründe: Die eine Ursache ist die Bundeskanzlerin Angela Merkel selbst. Immer noch stimmen viele Wähler danach ab, wem sie die meiste Kompetenz zur Führung eines Landes zutrauen und wen sie für ihre aktuelle Lebenssituation direkt verantwortlich machen.

Artikel zum Thema

CDU überragt: "Heute können wir froh sein"

Das führt zum zweiten Grund: Bei allen drängenden, großen ungelösten Problemen in der Bundesrepublik wird die Bundesregierung und hier in erster Linie die Bundeskanzlerin für die stabile wirtschaftliche Situation verantwortlich gemacht. Rechnet man zum Unionsergebnis gar noch die Resultate für die offensichtlich überflüssig gewordene FDP, Freie Wähler und die AfD zusammen, dann gibt es in Deutschland eine deutliche konservative Mehrheit - auch das war vor vier Jahren noch anders.

Unterm Strich wird nun nichts an einer großen Koalition vorbeiführen. Mit einer bärenstarken Union als Seniorpartner wird es für die SPD nicht leicht werden, politisches Profil zu wahren.

E-Mail an den Autor: hos@hna.de

Jubel und Entsetzen: Bilder der Wahl

Jubel und Entsetzen: Die Bundestagswahl 2013

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.