Missbrauchsfälle an Odenwaldschule: Mehrere Verfahren eingestellt

Darmstadt. Im Zusammenhang mit den Missbrauchsfällen an der Odenwaldschule hat die Staatsanwaltschaft Darmstadt fast die Hälfte der 13 Ermittlungsverfahren eingestellt.

Lesen Sie auch:

Vorstand der Odenwaldschule tritt zurück

Odenwaldschule: Vorwürfe gegen Behörden

Odenwaldschule: Bislang 24 Missbrauchsfälle

Zeitung: Auch Mädchen an Odenwaldschule missbraucht

Dies teilte ein Sprecher der Behörde am Freitag mit. Zwei beschuldigte Ex-Lehrer seien schon tot, in zwei weiteren Fällen die zur Last gelegten Taten verjährt. „In zwei anderen Verfahren waren keine konkreten Straftatbestände zu erkennen“, sagte der Sprecher. Sieben Verfahren seien noch offen, sechs gegen ehemalige Lehrer und ein Verfahren gegen einen beurlaubten Pädagogen. Darunter ist auch der als Hauptbeschuldigter geltende frühere Schulleiter Gerold Becker. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.