Die Mitglieder der Ethikkommission

1 von 15
Folgende Persönlichkeiten sind Mitglieder der Ethikkommission zur Energiepolitik, die am Montag erstmals zusammenkommen sollte.
2 von 15
Klaus Töpfer, Bundesumweltminister von 1987 bis 1994, anschließend Bundesbauminister, von 1998 bis 2006 Chef des UN-Umweltprogramms (UNEP)
3 von 15
Matthias Kleiner, Präsident der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG)
4 von 15
Ulrich Beck, emeritierter Soziologieprofessor der Universität München und Risikoforscher
5 von 15
Klaus von Dohnanyi, Bundesbildungsminister von 1972 bis 1974 und 1981 bis 1988 Erster Bürgermeister von Hamburg
6 von 15
Ulrich Fischer, badischer Landesbischof der evangelischen Kirche
7 von 15
Alois Glück, Präsident des Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK)
8 von 15
Jürgen Hambrecht, Vorstandsvorsitzender BASF
9 von 15
Walter Hirche, Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission

Berlin - Die Mitglieder der Ethikkommission

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

NSU-Urteil: Bilder vom Gerichtsprozess gegen Beate Zschäpe
Im NSU-Prozess lautet das Urteil gegen Beate Zschäpe Höchststrafe. Zschäpe hat sich laut Gericht in zehn Mordfällen …
NSU-Urteil: Bilder vom Gerichtsprozess gegen Beate Zschäpe
Neue Ausrüstung für die Polizei in Hessen 
Hessen investiert so viel Geld wie nie in die Ausrüstung der Polizei. 137 Millionen Euro sind im Doppelhaushalt 2018/19 …
Neue Ausrüstung für die Polizei in Hessen 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.