Heimliche Stil-Ikone?

Mode-Experte analysiert die Kanzlerin

+
Stil-Experte Tyler Brûlé hält Merkels Stil für "staatsmännisch".

Berlin - Angela Merkel - eine heimliche Stil-Ikone? Mode-Experte Tyler Brûlé  hat das Aussehen der Bundeskanzlerin unter die Lupe genommen und findet durchaus lobende Worte.

Der Stil-Experte und Publizist Tyler Brûlé (44) hält den Kleidungsstil von Bundeskanzlerin Angela Merkel für „staatsmännisch“. „Sie ist sehr konsequent und beständig in ihrem Stil“, sagte der Gründer der englischsprachigen Magazine „Wallpaper“ und „Monocle“ über die CDU-Politikerin. „Sie versucht nicht, trendig zu sein. Sie weiß, was zu ihr passt.“

Merkel (59) sei die Regierungschefin einer der größten Wirtschaftsmächte der Erde und bringe das auch mit ihrer Kleidung zum Ausdruck, sagte der in Kanada geborene Brûlé der Nachrichtenagentur dpa. Er stellte am Donnerstagabend in Berlin das Buch „The Monocle Guide to Better Living“ vor. Darin geht es um Lebensstil, Genuss und Design.

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.