Gespräch mit Merkel 

Neuer US-Außenminister Kerry besucht Deutschland

+
Der neue US-Außenminister John Kerry besucht Deutschland.

Berlin - Der neue US-Außenminister John Kerry wird auf seiner ersten Auslandsreise Anfang nächster Woche auch Deutschland besuchen.

Nach dpa-Informationen stehen am Montag oder Dienstag in Berlin unter anderem Gespräche mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Außenminister Guido Westerwelle (FDP) auf dem Programm.

Kerry werde in Berlin einige Gespräche mit Politikern zu „Themen gemeinsamen Interesses“ führen, hieß es. Außerdem wolle er sich mit jungen Menschen treffen, um über die Beziehungen der USA zu Europa zu diskutieren. „Ihm gibt der Besuch auch Gelegenheit, wieder eine Verbindung mit der Stadt herzustellen, in der er als Kind gelebt hat“, sagte Nuland.

Das sind Republikaner und Demokraten

Das sind Republikaner und Demokraten

Kerry wolle vom 24. Februar bis 6. März neun Länder besuchen, darunter auch Großbritannien, Frankreich und Italien, sagte seine Sprecherin Victoria Nuland am Dienstag in Washington. In Ägypten werde sich der 69-Jährige auch mit Vertretern der Zivilgesellschaft treffen, um Wirtschaftsreformen voranzubringen. Außerdem stünden die Türkei, Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar auf dem Reiseplan, sagte Nuland.

Der ehemalige Präsidentschaftskandidat der Demokratischen Partei hatte Anfang des Monats die Nachfolge von US-Außenministerin Hillary Clinton angetreten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.