1. Startseite
  2. Politik

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet Neuinfektionen nach Mega-Panne 

Erstellt:

Von: Jennifer Greve

Kommentare

Wegen der neuen Corona-Regeln müssen sich mehr Menschen testen lassen. Diese Daten fließen in die Fallzahlen des RKI ein. Diese verzögern sich am Donnerstag (09.12.2021).
Wegen der neuen Corona-Regeln müssen sich mehr Menschen testen lassen. Diese Daten fließen in die Fallzahlen des RKI ein. Diese verzögern sich am Donnerstag (09.12.2021). © Sebastian Kahnert/dpa

Jeden Tag meldet das RKI die aktuellen Corona-Fallzahlen für Deutschland. Am Donnerstag wurden 465 Todesfälle gemeldet.

+++ 9.45 Uhr: Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen ist erneut leicht gesunken. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) vom Donnerstagmorgen lag der Wert bei 422,3. Am Vortag hatte er noch bei 427,0 gelegen, vor einer Woche bei 439,2. Das RKI hatte die Inzidenz am frühen Donnerstagmorgen zunächst mit 338,1 angegeben, die Angaben aber später korrigiert.

Wie das RKI unter Berufung auf Daten der Gesundheitsämter weiter mitteilte, wurden binnen 24 Stunden 70.611 Neuinfektionen verzeichnet. Seit Pandemiebeginn haben die Gesundheitsämter insgesamt 6.362.232 Fälle gemeldet. Die Zahl der von einer Erkrankung durch das Coronavirus genesenen Menschen in Deutschland bezifferte das Institut mit rund 5.278.300.

Die Gesamtzahl der Corona-Todesfälle in Deutschland stieg um 465 auf 104.512. Am Mittwoch waren 69.601 Neuinfektionen und 527 Todesfälle gemeldet worden, vor einer Woche 73.209 neue Infektionsfälle und 388 Todesopfer.

TagNeuinfektionen | Todesfälle | Inzidenz
Donnerstag (09.12.2021)70.611 | 465 | 422,3
Mittwoch (08.12.2021)69.601 | 527 | 427,0
Dienstag (07.12.2021)36.059 | 399 | 432,2
Montag (06.12.2021)27.836 | 81 | 441,9
Sonntag (05.12.2021)42.055 | 94 | 439,2
Samstag (04.12.2021)64.510 | 378 | 442,7
Freitag (03.12.2021)74.352 | 390 | 442,1
Donnerstag (02.12.2021)73.209 | 388 | 439,2

Die Fallzahlen des RKI können von denen der einzelnen Bundesländer abweichen. Ein Grund dafür sind die längeren Übertragungswege zwischen RKI und den zuständigen Gesundheitsämtern. Das Covid-19-Dashboard des RKI kann darüber hinaus im Laufe des Tages angepasst werden.

Corona-Fallzahlen: Neuinfektionen, Todesfälle und Inzidenz in der Übersicht

+++ 07.52 Uhr: Die Daten des Robert-Koch-Instituts (RKI) verzögern sich weiterhin. Auf dem Covid-19-Dashboard des Instituts wird derzeit erneut der Hinweis eingeblendet, dass die Daten aktualisiert werden. Am frühen Vormittag seien die Corona-Fallzahlen dann abrufbar.

RKI meldet teilweise Corona-Fallzahlen für Deutschland

Update vom Donnerstag, 09.12.2021, 05.45 Uhr: Obwohl das Covid-19-Dashboard des RKIs derzeit wieder abrufbar ist, kann noch keine Aussage über die aktuellen Fallzahlen getroffen werden. Grund dafür ist die Anzeige der Daten vom Mittwoch (08.12.2021).

Bisher ist nur die neue Inzidenz von 338,1 bei 281.144 gemeldeten Corona-Infektionen in den vergangenen sieben Tagen, bekannt. Sollte diese Zahl stimmen, bedeutet das einen rapiden Rückgang der Inzidenz. Am Mittwoch betrug diese noch 427,0.

Corona-Fallzahlen in Deutschland: RKI meldet Verzögerung – Daten werden aktualisiert

Erstmeldung vom Donnerstag, 09.12.2021, 05.15 Uhr: Kassel – Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Donnerstag (09.12.2021) eine Verzögerung bei der Aktualisierung der Corona-Fallzahlen für ganz Deutschland. Auf dem Covid-19-Dashboard des Instituts findet sich folgender Hinweis: „Die Daten werden derzeit aktualisiert. Bitte schauen Sie später wieder vorbei. Die Fallzahlen sind ab dem frühen Vormittag abrufbar.“

Am Mittwoch (08.12.2021) meldete das RKI einen Höchststand der Todeszahlen im Zusammenhang mit Corona seit Februar. Innerhalb von 24 Stunden wurden 527 neue Todesfälle gemeldet. Die Inzidenz lag bei 427,0. Das RKI meldete 69.601 Neuinfektionen.

Ein neues Medikament gegen Corona soll das Sterberisiko rapid senken: Es wurde nun von der europäischen Arzneimittelbehörde EMA zugelassen. (jey)

Auch interessant

Kommentare