Tag der Niedersachsen mit elf Themen-Meilen

Goslar. Mehr als 6000 aktive Teilnehmer werden ab heute zum 33. Tag der Niedersachsen im Nordharz erwartet. Goslar, Vienenburg und Wöltingerode als gemeinsame Veranstalter des Landesfestes rechnen bis Sonntag mit insgesamt mindestens 150.000 Besuchern.

Auf zehn Bühnen werden die Gäste mit unterschiedlichsten musikalischen Darbietungen unterhalten. Die elf themenbezogenen Festmeilen, auf denen sich Dutzende Einrichtungen aus dem Harz und den übrigen Landesteilen präsentieren, stehen unter dem Motto: „Mitmachen, Staunen, Anfassen und Ausprobieren“.

Den offiziellen Startschuss zum Tag der Niedersachsen gibt Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) am Samstagvormittag auf dem Goslarer Marktplatz.

Hintergrund: Tag der Niedersachsen

Celle war im August 1981 Veranstaltungsort des 1. Tags der Niedersachsen. Rund 60.000 Menschen nahmen damals an der Premiere des Landesfestes teil, das auf Initiative des Ministers für Bundes- und Europaangelegenheiten, Wilfried Hasselmann, zustande kam. Damals war Ernst Albrecht (beide CDU) Ministerpräsident in Hannover. Inzwischen ist das Fest im Veranstaltungskalender des Landes fest etabliert, regelmäßig werden sechsstellige Besucherzahlen erreicht.

2012 kamen laut Innenministerium rund 150.000 Menschen nach Duderstadt, um sich ein Bild von der Vielfalt des Landes zu machen. In diesem Jahr findet der Tag der Niedersachsen erstmals an drei Orten gleichzeitig statt: In Goslar, Vienenburg und im Kloster Wöltingerode. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.