Niedersachsens Regierung: Das sind die neuen Minister 

Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
1 von 14
Justizminister Bernd Busemann (CDU)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
2 von 14
Ministerpräsident Christian Wulff (CDU)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
3 von 14
Wird vermutlich abberufen: Kultusminsterin Elisabeth Heister-Neumann (CDU)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
4 von 14
Kämpft mit gesundheitlichen Problemen: Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen (CDU)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
5 von 14
Umweltminister Hans-Heinrich Sander (FDP)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
6 von 14
Finanzminister Hartmut Möllring (CDU)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
7 von 14
Wirtschaftsminister Jörg Bode (FDP)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
8 von 14
Steht auf der Kippe: Minister für Wissenschaft und Kultur: Lutz Stratmann (CDU)
Niedersachsens Regierung steht vor der Umbildung
9 von 14
Soll ausgewechselt werden: Solzialministerin Mechthild Ross-Luttmann (CDU)

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (CDU) bildet sein Kabinett um. Wir zeigen Ihnen das Kabinett mit den alten und neuen Ministern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.