NRW wählt am 13. Mai neuen Landtag

+
Wer wird neuer Ministerpräsident in NRW: Bleibt Hannelore Kraft (SPD) an der Spitze oder folgt ihr Norbert Röttgen (CDU).

Düsseldorf - Nachdem sich am Mittwoch der NRW-Landtag aufgelöst hat, steht jetzt steht das Datum für die Neuwahlfest. Am 13. Mai wird sich entscheiden, wer NRW künftig führt: Kraft oder Röttgen?

Das hat die Landesregierung in Düsseldorf am Freitag beschlossen. Damit werde die Frist für Neuwahlen ausgeschöpft, teilte Innenminister Ralf Jäger (SPD) mit. Der Landtag hatte sich am Mittwoch aufgelöst, nachdem die rot-grüne Minderheitsregierung eine Abstimmung über den Landeshaushalt für 2012 verloren hatte.

Die Landesverfassung schreibt vor, dass der Landtag innerhalb von 60 Tagen nach seiner Auflösung neu gewählt werden muss. Der 13. Mai ist der letzte mögliche Termin für die Wahl. Einen Sonntag zuvor ist Landtagswahl in Schleswig-Holstein.

Um den Parteien die Vorbereitung der Wahl zu erleichtern, hat das Innenministerium die Fristen für die Abgabe der Kandidatenlisten angepasst. Sie müssen bis zum 33. Tag vor der Wahl bei den Wahlleitern eingereicht werden, also spätestens am 10. April. Normalerweise muss dies bis zum 48. Tag vor der Wahl geschehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.