Obama gedenkt in der Normandie toter US-Soldaten

+
Barack Obama bei den Feierlichkeiten anlässlich des 70. Jahrestages des D-Days.

Coleville-sur-Mer - Die Feierlichkeiten zum Gedenken des 70. Jahrestages des D-Days haben in der Normandie begonnen. Zum Auftakt hat US-Präsident Barack Obama der Toten bei der Landung der Allierten gedacht.

Anlässlich der Feiern zum 70. Jahrestag des D-Days nahm Obama gemeinsam mit dem französischen Präsidenten François Hollande an einem Gedenken auf dem US-Friedhof in Coleville-sur-Mer teil. Am nahen Omaha-Beach hatte es bei der größten Landungsaktion der Geschichte schwere Kämpfe zwischen deutschen und alliierten Truppen gegeben. Am D-Day starben 4400 alliierte Soldaten, 2500 davon aus den USA.

Am Nachmittag wollen auf Einladung von Hollande Staats- und Regierungschefs aus rund 20 Ländern in Oistreham zu einer zentralen Gedenkfeier zusammenkommen, darunter Obama, Kremlchef Wladimir Putin und Kanzlerin Angela Merkel.

dpa

Die Welt feiert den 70. Jahrestag des D-Days

Die Welt feiert den 70. Jahrestag des D-Days

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.