Laut Zeitung

Ökostromumlage: Mehrkosten wegen Industrierabatten

Berlin - Wegen einer steigenden Zahl von Ausnahmegenehmigungen für Unternehmen bei der Ökostromumlage haben Verbraucher einem Zeitungsbericht zufolge im vergangenen Jahr hohe Mehrkosten tragen müssen.

Die Zusatzkosten hätten sich auf rund vier Milliarden Euro belaufen, berichtete die Bild-Zeitung aus Berlin am Montag. Das Blatt berief sich auf eine Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Linkspartei.

Dem Bericht zufolge zahlten Privathaushalte im Schnitt zusätzlich 1,04 Cent pro Kilowattstunde. Einem Vierpersonenhaushalt mit einem Verbrauch von rund 5000 Kilowattstunden im Jahr seien so Mehrkosten in Höhe von etwa 52 Euro entstanden.

Die Ökostromumlage soll der Förderung von Energie aus umweltfreundlichen Quellen dienen. Tausende Firmen sind von der vollen Zahlung befreit. Dies wird oft damit gerechtfertigt, dass sie nur so im internationalen Wettbewerb mithalten könnten.

AFP

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.