Parteieintritte vor der Wahl: Grün und Schwarz legen zu

Hannover. Vor der Kommunalwahl in Niedersachsen melden die Landesverbände von CDU und Bündnis 90/Die Grünen deutlichen Zulauf. Besonders die Grünen profitieren. Nach Expertenmeinung könnte dies ein Hinweis auf ein gutes Abschneiden bei der Wahl am 11. September sein.

In der vergangenen Woche hatte der grüne Landesverband das 6000. Mitglied begrüßt. Zum Jahreswechsel waren es 5100 Grüne in Niedersachsen gewesen. Das entspricht 18 Prozent Steigerung.

Dabei punktet die Partei nach eigenen Angaben nicht nur in den Metropolen: Der Kreisverband Northeim-Einbeck beispielsweise steigerte seine Mitgliederzahl von 44 auf 64. Und die Entwicklung sei nicht allein Folge der Reaktorkatastrophe von Fukushima, ist man sich in Hannover sicher: „Die grünen Positionen sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, sagt Sprecherin Katja Sauer.

Optimistisch ist man auch bei der CDU: Nach Mitgliederverlusten Mitte 2010 gebe es deutlich mehr Eintritte. Seit Jahresbeginn sei die Mitgliederzahl von knapp 69.000 auf über 70.000 angestiegen.

Zwar seien erhöhte Eintrittszahlen vor Wahlen normal, aber in diesem Fall seien die Erwartungen übertroffen worden, sagt CDU-Sprecher Torben Stephan. Außerdem setzt die Partei auch stark auf Nichtmitglieder: 1500 Parteilose treten im September auf CDU-Wahllisten an.

Die SPD verzeichnet ein leichtes Plus von 100 Mitgliedern: Rund 65 000 Genossen seien es aktuell. „Die positive Tendenz erklärt sich durch die erhöhte Mobilisierung im Kommunalwahlkampf und durch die Mitgliederwerbekampagne, die seit Februar 2011 läuft“, sagt SPD-Landesgeschäftsführer Michael Rüter.

Mehr in der gedruckten HNA-Ausgabe.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.