Verzögerter Start

Pkw-Maut soll erst später eingeführt werden - Datum bekannt gegeben 

+
Die PKW-Maut soll Mitte 2020 in Deutschland eingeführt werden. Zwei Jahre später als geplant.

Die CSU hatte sich stark für die Pkw-Maut eingesetzt. Nun muss das Prestige-Projekt jedoch nochmals verschoben werden. Millionenverlusten an Einnahmen sind die Folge.

Berlin - Die Pkw-Maut soll einem Zeitungsbericht zufolge erst Mitte des Jahres 2020 eingeführt werden. Erst dann sei eine "realistische" und "risikoarme" Inbetriebnahme der Maut möglich, berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochsausgaben) unter Berufung auf Regierungskreise.

Maut schon im Frühjahr 2017 beschlossen

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte sich zuletzt nicht auf einen Starttermin festlegen wollen. Die im Frühjahr 2017 vom Bundestag beschlossene Maut, für die sich vor allem die CSU eingesetzt hatte, sollte aber in dieser Legislaturperiode umgesetzt werden.

Mit dem verzögerten Start fehlten im Bundeshaushalt in den kommenden beiden Jahren mindestens 720 Millionen Euro an Einnahmen aus der Pkw-Maut, hieß es in dem Bericht weiter.

Lesen Sie auch: Wegen PKW-Maut: SPD macht Druck auf CSU-Verkehrsminister Scheuer.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.