„Du kannst es ja mal versuchen“

Hinter den CDU-Kulissen: Plante Kramp-Karrenbauer einen Putsch gegen Kanzlerin Merkel? 

+
Plante Annegret Kramp-Karrenbauer einen Putsch gegen Kanzlerin Angela Merkel?

Aufregung bei der Union: Laut Stern plante Annegret Kramp-Karrenbauer einen handfesten Putsch gegen Kanzlerin Angela Merkel. Andere Informationen widersprechen dieser Darstellung allerdings.

Berlin - Intrigen, Lügen und Machtmissbrauch - so werden die mächtigen Politiker vor allem in TV-Serien dargestellt. Das solche Hinterlist auch in der Realität in Deutschland stattfindet, scheint zumindest in diesem Ausmaß weniger wahrscheinlich. Laut Stern-Kolumnist Hans-Ulrich Jörges hat sich aber ein solches Drama zwischen zwei mächtigen Frauen in Deutschland abgespielt: Angela Merkel und Annegret Kramp-Karrenbauer. Was steckt dahinter? 

Angela Merkel und AKK: Laut Berichten gab es konkrete Putschversuche

Laut dem Kolumnisten soll Annegret Kramp-Karrenbauer einen Putsch gegen die amtierende Kanzlerin geplant haben. Das Ganze soll dabei im Frühjahr 2019 stattgefunden haben. Der Plan: Zwischen Ende Mai und dem Beginn der parlamentarischen Sommerpause im Juli einen Kanzleramts-Wechsel zu erzwingen. Laut dem Kolumnisten soll Merkel davon auch Wind bekommen haben. 

Es sei Merkel „nicht verborgen geblieben, dass AKK Seilschaften organisierte, um sie im entscheidenden Moment zu mobilisieren“. Die Kanzlerin soll daraufhin bei einem gemeinsamen Essen auf Konfrontationskurs gegangen sein. Laut dem Magazin sei dabei ein Satz gefallen: „Du kannst es ja mal versuchen.“ 

Putschpläne gegen Angela Merkel: Insider bezeichnen Vorwürfe als „Quatsch“

Laut Focus-Informationen scheinen die Vorwürfe aber weit hergeholt zu sein. Wie das Online-Magazin berichtet, soll es zwar „Verstimmungen“ zwischen Merkel und Kramp-Karrenbauer gegeben haben, einen Putschversuch bezeichnen die Quellen allerdings als „Quatsch“. Gerade die verschiedenen Linien in Sachen Migrationspolitik sollen zu einer Abkühlung des Verhältnisses geführt haben. Mehr aber nicht.

Mittlerweile soll sich aber auch der Konflikt zwischen den beiden Politikerinnen wieder gelegt haben. Laut dem Focus ist das Verhältnis wieder „deutlich entspannter“. Es scheint also unklar, was hinter dem Stern-Bericht steht. Laut Focus gibt es keine handfesten Beweise für einen in der Vergangenheit geplanten Putsch.

Derweil sind Italiens Medien wegen der Kanzlerin in heller Aufregung. Es geht um einen angeblichen Anruf Merkels, bei dem sie brisante Forderungen an die italienische Politik gestellt haben soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.