Startschuss für Online-Wörterbuch soll Niederdeutsch als Schriftsprache fördern

Platt im Netz für die Jugend

Lebendiges Platt: Auf das Gesicht von Kulturministerin Johanna Wanka wurden plattdeutsche Wortbeispiele projiziert. Foto: dpa

Hannover. Ein aufwendiges Online-Wörterbuch soll die plattdeutsche Sprache vor allem jungen Menschen nahe bringen. In Hannover fiel jetzt der Startschuss für das auf drei Jahre angelegte Projekt. Das Lexikon mit etwa 18 000 Stichwörtern könne zum Ausbau des Niederdeutschen als Schriftsprache beitragen, betonte Jörg Peters, Niederdeutsch-Professor an der Uni Oldenburg.

Grundlage ist ein ostfriesisches Wörterbuch, aber auch andere in Niedersachsen gesprochene Plattvarianten werden Eingang in das Buch finden. Ermöglicht werden sollen die Suchfunktionen Platt-Hochdeutsch sowie Hochdeutsch-Platt. Auch Tonbeispiele sind vorgesehen.

„Das Interesse am Niederdeutschen nimmt zu, und wir wollen diese erfreuliche Entwicklung weiter fördern“, erklärte Kulturministerin Johanna Wanka (CDU).

Ihr Ministerium sowie die Stiftung Niedersachsen unterstützen das Projekt mit jeweils etwa 50 000 Euro. Vom Verein Oostfreeske Taal kommen weitere 10 000 Euro. Die Uni Oldenburg übernimmt die wissenschaftliche Begleitung.

Das Lexikon soll von 2015 an auf der Homepage der Ostfriesischen Landschaft verfügbar sein. Das Plattdüütskbüro des Regionalverbands wird die Daten pflegen und erweitern. Die Internet-Nutzer werden aber nicht direkt eingreifen können, wenn sie Verbesserungsvorschläge haben. Alle Anmerkungen würden erst einmal überprüft, sagte Cornelia Nath vom Plattdüütskbüro. (lni)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.