Protest in Idomeni gegen Grenzschließung

Flüchtlingskinder werfen Blumen über den Grenzzaun

+
In Idomeni harren weiter Flüchtlinge aus, darunter viele Kinder.

Idomeni - Aus Protest gegen die andauernde Schließung der Balkanroute haben Dutzende Migrantenkinder in Idomeni Blumen über den mazedonischen Grenzzaun geworfen.

„Öffnet die Grenzen“, riefen die Kinder am Dienstag nach den Berichten von Augenzeugen. Auf der mazedonischen Seite hatten die Behörden starke Einheiten der Bereitschaftspolizei zusammengezogen. Der Protest endete laut dem griechischen Fernsehen friedlich.

Im behelfsmäßigen Flüchtlingslager im nordgriechischen Idomeni harren fast 12.000 Schutzsuchende aus. Die Grenze ist seit knapp vier Wochen geschlossen und die früher massenhaft genutzte Balkanroute für Flüchtlinge damit dicht.

Auch auf der Insel Lesbos protestierten hinter dem Zaun des dortigen Aufnahmelagers bei Moria rund 100 überwiegend aus Pakistan und Bangladesch stammende Migranten gegen ihre geplante Rückführung in die Türkei, wie das griechische Fernsehen berichtete.

Lager soll bis zum Wochenende geräumt sein

Die griechische Regierung will bis zum Wochenende die beiden großen provisorischen Flüchtlingslager im Hafen Piräus sowie bei Idomeni an der Grenze zu Mazedonien räumen. Die Migranten werden in arabischer Sprache aufgefordert, mit bereitgestellten Bussen in die offiziellen Auffanglager zu fahren, meldete das Staatsfernsehen (ERT). Reporter vor Ort berichteten am Dienstag jedoch, Aktivisten rieten den Flüchtlingen, den Aufforderungen nicht zu folgen.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.