Queen kommt nach Deutschland - Ein Brief an die Monarchin

Die Queen.

Die Queen  beginnt ihren fünften Staatsbesuch in Deutschland. Bis Freitag wird sie Berlin, Frankfurt und Niedersachsen besuchen. Ein Brief an die Queen von Petra Wettlaufer-Pohl.

Liebe Queen,

ich bin schon traurig, dass Sie nicht in unsere Region nach Nordhessen kommen. Wo doch sogar Ihr Mann Verwandtschaft hier hat – neben allem anderen Tollen, was wir zu bieten haben.

Aber ehrlich gesagt geht es mir eigentlich um mich. Denn ich würde Sie zu gern mal in natura sehen. Als ich vor Ihrem Palast in London stand, hatten Sie wohl leider keine Zeit, mal kurz aus dem Fenster zu schauen. Nicht, dass ich verrückt wäre nach der Monarchie – das nun wirklich nicht. Auch Pomp ist mir fremd. Aber ich bewundere Sie einfach als Mensch. Wie Sie mit Ihren 89 Jahren noch immer reisen, stets perfekt gekleidet und geschminkt, die absolut tollen Hüte nicht zu vergessen. Das soll Ihnen erst einmal jemand nachmachen. Und Sie sollen ja auch noch reiten.

Um den Gatten wird Sie ja nicht jede Frau beneiden. Sie haben sich schon mit 13 in ihn verliebt – mit 13! Dass Sie ihn immer noch als ihren wichtigsten Halt bezeichnen, rührt mich. Richtig toll fand ich Sie als Helen Mirren im Film „The Queen“– oder war’s umgekehrt? Auf jeden Fall dachte ich, die Lizzy, einfach toll. Auch wenn ich Sie nicht sehen kann: Ich wünsche Ihnen eine schöne Zeit in Deutschland.

Fakten zur Queen:

• Autofahren lernte sie 1945 beim Dienst in den Streitkräften.

• Zum ersten Staatsbesuch nach Deutschland kam die damals 39-jährige 1965, 20 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Besuch galt als Geste der Versöhnung. 70 Jahre nach dem Krieg kommt sie zum fünften Staatsbesuch.

• 1992 betritt sie am Brandenburger Tor erstmals ostdeutschen Boden. In Dresden, 1945 von britischen Bombern zerstört, mischen sich Buh-Rufe und Pfiffe in die Begrüßung.

• In 60 Jahren hat die Queen 261 offizielle Reisen, darunter 78 Staatsbesuche in 116 Ländern gemacht.

• Auch auf dem Mond hat sie Spuren hinterlassen. Ihre an die Astronauten der Apollo-11-Mission gerichteten Grüße wurden 1969 auf Mikrofilm gebannt und in einem Metall-Container auf dem Mond hinterlassen.

• Bis zu ihrem 60. Thronjubiläum 2012 hatte sie über 175.000 Telegramme an Hundertjährige in Großbritannien und anderen Ländern des Commonwealth geschickt. Und außerdem noch 540.000 Telegramme an Paare, die ihre Diamantene Hochzeit feierten.

 • Als Königin hat sie bisher für 129 offizielle Porträts still gesessen.

Lesen Sie dazu auch:

- Was die Queen in ihrer Handtasche trägt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.