Referendum in Griechenland im Dezember?

+
Vor einem Kiosk in Athen betrachtet ein Mann die Titelseiten griechischer Zeitungen, die über das Referendum zum Rettungspaket berichten.

Athen - Des Referendum über die griechischen Sparanstrengungen könnte bereits im Dezember stattfinden. Dies erklärte Regierungssprecher Ilias Mosialos am Mittwoch im Rundfunk.

Lesen Sie dazu:

"Spinnen die Griechen?" Pressestimmen zur Volksabstimmung

Mosialos sagte, es sei nicht notwendig, alle Details des Hilfsabkommens zu kennen, damit das Volk sich äußern könne: “Die Prinzipien genügen“ sagte er im griechischen Radio. Auch der griechische Verteidigungsminister Panagiotis Beglitis erklärte: “Das Referendum könnte vor dem Jahresende stattfinden.“

Zunächst hatten es politische Beobachter in Griechenland für möglich gehalten, dass der Inhalt der Brüsseler Gipfel-Beschlüsse - ein 300-Seiten-Dokument - zur Abstimmung gestellt werden würde. Als Datum des Referendums war Mitte Januar erwartet worden.

Nichts geht mehr: Griechenland streikt gegen Sparzwang

Nichts geht mehr: Griechenland streikt gegen Sparzwang

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.