Präsidentenwahl in Rumänien hat begonnen

+
Wahlplakat in Bukarest: Der sozialistische Ministerpräsident Victor Ponta gilt bei den Wahlen in Rumänien als Favorit. Foto: Robert Ghement

Bukarest (dpa) - In Rumänien hat heute die Wahl eines neuen Staatspräsidenten begonnen. Rund 18 Millionen Wahlberechtigte sind zur Stimmabgabe aufgerufen.

Favorit ist laut Umfragen der sozialistische Ministerpräsident Victor Ponta, gefolgt von Klaus Iohannis. Der Siebenbürger Sachse aus Sibiu (Hermannstadt) ist Kandidat des bürgerlichen Bündnisses Christlich-Liberale Allianz (ACL).

Es gilt als wenig wahrscheinlich, dass einer der insgesamt 14 Kandidaten auf Anhieb eine absolute Mehrheit erreicht. Die Entscheidung wird deshalb eher bei einer Stichwahl zwei Wochen später erwartet. Zentrales Thema im Wahlkampf war der Vorwurf gegen Ponta, korrupte Politiker schützen zu wollen.

Die Wahllokale sind von 6.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. Erste Trends aufgrund von Wählerbefragungen werden kurz nach der Abstimmung erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.